Tomatensauce für Pizza
elythande am 24.03.2014

Tomatensauce für Pizza

  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 15 Portionen
  • 2 kg Tomaten
  • 3 m.-große Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 5 EL Italienische Kräuter
  • 2 EL Salz
  • etwas Pfeffer, Chili oder Harissa nach Geschmack
  • 15 Stück ungefähr
Zubereitung:
  1. Einweckgläser und Deckel spülen. Einen Topf mit Wasser füllen, die Gummis hinein geben und aufkochen lassen
  2. Einen Topf Wasser aufkochen, die Tomaten kreuzweise einschneiden und das Wasser über die Tomaten gießen. Nach einigen Minuten müsste sich die Haut leicht lösen lassen. Einen Sieb auf eine Schüssel stellen. Die Tomaten häuten, das Innere grob entfernen und die Tomaten klein würfeln. Das Innere in den Sieb geben und die daraus raustropfende Flüssigkeit auffangen.
  3. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. 2 EL Olivenöl in einen Topf geben und kurz glasig anbraten
  4. Tomaten, Salz, Pfeffer und die italienischen Kräuter zufügen und aufkochen
  5. Die noch heiße Tomatenmischung auf die Einweckgläser verteilen, diese verschließen
  6. Nun 30 Minuten bei 100 Grad einkochen.
  7. Tipp: Dafür könnt Ihr natürlich auch ausrangierte Marmeladengläser nehmen.
  8. Die Menge von 160 Gramm reicht bei mir für ein Pizzablech. Es macht zwar im ersten Moment ein wenig Arbeit, aber zum Einen habt Ihr dann immer die passende Menge Soße da (meist ist ja von einer normalen Dose die Hälfte übrig) und Zweitens wisst Ihr was drin ist und was nicht (ich meine die ganzen Zusatzstoffe, die man oft liest). Die Haltbarkeit liegt bei mehreren Jahren

Hat Dir "Tomatensauce für Pizza" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?