Vegane (Apfel-)Pfannkuchen

helfeelfeam 11.04.2014 um 20:51 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 250 g Mehl (z. B. Weizen-, Dinkel-, ....)
  • 350 ml Soja-, Reis-, Hafer- oder Mandelmilch
  • 150 ml Wasser mit Kohlensäure
  • 1 Prise/n Salz
  • 1 EL Pflanzenöl / Pflanzenmargarine (Deli Reform Das Original)
  • 1-2 Stück Apfel
  • 1 etwas Pflanzenmargarine zum Backen (Deli Reform Das Original)
  • 1 etwas (Rohr-) Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung:
  1. Mehl, vegane Milch, Wasser, Prise Salz, Pflanzenöl/Pflanzenmargarine, Vanillezucker und etwas Zucker mischen und so lange rühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Teig zur Seite stellen und ruhen lassen (15-30 Min) - in der Zeit kann man die Äpfel vorbereiten und die Küche sauber machen :-).
  2. Äpfel schälen und in schmale Ringe / Scheiben schneiden (Gehäuse entfernen). Die geschälten Apfelringe in Zucker wenden (wer mag kann Zimt und Zucker dazu mischen)
  3. Etwas Margarine in der Pfanne erhitzen. Teig einmal durchrühren und portionsweise in die Pfanne geben (ca. Untertassen-gross - in meiner normalen Pfanne haben drei Apfelpfannkuchen Platz). Apfelringe in den noch flüssigen teig in der Pfanne geben und einen kleinen Löffel weiteren Teig auf diese geben. Sobald der Teig oben leicht stockt, umdrehen. Pfannkuchen Goldgelb ausbacken.
  4. Mit Zucker (und Zimt), Puderzucker, Sahne, Mandelsplittern, Ahornsirup, pur oder nach Geschmack servieren. (! innen heiss)

Kommentare