Wildschweinbraten im Römertopf
sannesusanne am 29.10.2014

Wildschweinbraten im Römertopf

  • Arbeitzeit: 1, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 kg Wildschweinbraten, z.B. aus der Keule
  • 2 große Möhren
  • 0.5 Stange/n Lauch
  • 0.5 Knolle/n Sellerie
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Handvoll Wacholderbeeren
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1 Handvoll Pfefferkörner
  • etwas Öl zum anbraten
  • etwas Rotwein
  • 500 ml Wasser
Zubereitung:
  1. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und einige Minuten ruhen lassen. Den Römertopf und den Deckel eine Viertelstunde lang wässern (die Zeit kann je nach Art des Topfes variieren, einfach in der Gebrauchsanweisung nachlesen!)
  2. In dieser Zeit Möhren, Sellerie und Lauch schälen und in kleine Stücke bzw. Ringe schneiden
  3. Etwas Öl in einen großen Topf oder eine Pfanne geben und erhitzen, das Fleisch anschließend scharf darin anbraten, dabei mit einer Zange immer wieder wenden, sodass alle Seiten angebraten werden
  4. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und dafür das Gemüse hineingeben, es muss ebenfalls einige Minuten angebraten werden
  5. Das Gemüse mit etwas Rotwein ablöschen und mit Wasser aufgießen, dann die Gewürze mit in den Topf geben
  6. Die entstandene Brühe und das Gemüse zusammen mit den Gewürzen in den Römertopf füllen und das Fleisch dazulegen, es sollte etwa bis zur Hälfte bedeckt sein
  7. Den Römertopf mit Deckel bei 170 Grad in den Ofen schieben und ca. 60 Minuten garen lassen. Das Fleisch nach dieser Zeit vorsichtig wenden und das Ganze weitere 60 Minuten im Ofen lassen
  8. Nach dieser Zeit den Ofen ausschalten und den Wildschweinbraten im Römertopf liegen lassen, etwa 25 Minuten darf er jetzt noch ruhen. In dieser Zeit kann man beispielsweise die Beilagen zubereiten. Ich mache gerne Rotkraut und Klöße dazu
  9. Das Fleisch aus dem Römertopf holen und in Alufolie wickeln, damit es nicht kalt wird. Das Gemüse abschütten, den Sud dabei unbedingt auffangen und aus ihm mit Rotwein und Preiselbeeren eine schöne Soße machen, zum Schluss dann alles zusammen servieren

Hat Dir "Wildschweinbraten im Römertopf" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • applepie77 am 29.10.2014 um 17:39 Uhr

    ich habe noch nie einen Wildschweinbraten im Römertopf zubereitet, aber das hört sich richtig lecker an und das Foto macht defintiv Lust aufs Nachkochen. Ich hoffe, dass ich jetzt noch gutes Wildfleisch bekommen kann, ich möchte auf jeden Fall noch welches zubereitet dieses Jahr

    Antworten