Wildschweinbraten zubereiten
trudelamherd am 26.09.2014
  • Arbeitzeit: 2, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Ruhezeit: 12
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 4 Portionen
  • 1.5 kg Wildschwein, z.B. Keule
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 2 große Karotten
  • 1 Stange/n Sellerie
  • 2 EL Öl
  • 500 ml Fleischfond
  • 250 ml Rotwein
  • 2 EL Honig
  • 1 Becher Sahne
  • 4 Zweig/e Thymian
  • 4 Zweig/e Mayoran
  • etwas Salz
  • etwas frischer Pfeffer
Zubereitung:
  1. Als erstes entferne ich Sehnen vom Fleisch, falls noch welche dran sein sollten und wasche es anschließend gut ab
  2. Mit Küchenpapier tupfe ich den Braten trocken und lege es in einen großen Bräter
  3. Dann wasche ich den Thymian und den Mayoran, schäle den Knoblauch und hacke alles fein
  4. Dann mische ich die Kräuter, den Knoblauch, Öl, Salz und Pfeffer miteinander und verteile die Marinade mit einem Backpinseln großzügig auf dem Fleisch
  5. Mit Deckel stelle ich den Bräter dann über Nacht in den Kühlschrank, damit die Marinade einziehen kann und das Fleich schon zart macht
  6. Am nächsten Tag schäle ich Karotten, Zwiebeln und den Sellerie und gebe alles zum Fleisch in den Bräter
  7. Wenn die Herdplatte richtig heiß ist, stelle ich den Bräter darauf und brate das Fleisch und das Gemüse scharf an, dabei wende ich den Wildschweinbraten immer wieder, allerdings nicht mit einer Gabel, sonst tritt ja der Fleischsaft auf
  8. Wenn das Fleisch von allen Seiten gut angebraten ist, lösche ich es mit dem Rotwein ab und gieße nach ca. ein bis zwei Minuten den Fleischfond dazu
  9. Jetzt pinsle ich das Fleisch oben mit etwas Honig ein und gebe einen Esslöffel davon auch in den Sud, damit er einen leicht süßlichen Geschmack bekommt
  10. Den Bräter mit Fleisch, Sud und Gemüse stelle ich jetzt für 2,5 Stunden bei 180 Grad (Umluft) in den Ofen, in dieser Zeit verteile ich immer wieder etwas Sud über dem Braten, damit er nicht trocken wird
  11. Während der Braten im Ofen ist, kümmere ich mich um die Beilagen
  12. Wenn das Fleisch fertig ist, fange ich den Sud auf und mische ihn ohne Gemüse mit einem Becher Sahne, würze das Ganze mit Salz und Pfeffer und lasse die Soße dann noch einmal aufkochen
  13. Dann tranchiere ich das Fleisch und servieren alles zusammen mit den Beilagen

Hat Dir "Wildschweinbraten zubereiten" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • applepie77 am 26.09.2014 um 16:24 Uhr

    ich wollte auch schon länger mal einen Wildschweinbraten zubereiten, das Rezept hier hört sich wirklich super an. Mal schauen, wann ich frisches Wild bekomme, dann koche ich es auf jeden Fall nach!

    Antworten

Teste dich