Einfach lecker
missbeautiful83 am 24.03.2014
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 8 Stück tiefgekühlte Zanderfilets (je etwa 90 g)
  • 1 etwas Salz und Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Päckchen 1 Pck. Geriebene Zitronenschale
  • 4 Scheibe/n Scheiben Parmaschinken
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 600 g Kartoffeln
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 1 etwas Essig
  • 1 Becher Crème double (125 g)
  • 150 g Pfifferlinge
  • 30 g Rucola
  • 1 EL Butter
  • 1 etwas Sonnenblumennöl
Zubereitung:
  1. Fischfilet nach Packungsanleitung auftauen lassen. Fisch unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen, mit wenig Salz und Pfeffer würzen und mit Finesse bestreuen. Nun die Filets mit dem Parmaschinken umwickeln und bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen. Zwiebeln abziehen und 1 Zwiebel in Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und 250 g Kartoffeln in Würfel schneiden. 1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, zuerst die Zwiebel-, dann die Kartoffelwürfel zugeben und alles farblos andünsten. Weißwein zugießen und aufkochen. Nun mit der Brühe auffüllen und bei schwacher Hitze in etwa 30 Min. gar kochen. Das Ganze mit dem Pürierstab pürieren, durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Essig abschmecken. Zum Schluss Crème double unterrühren und zunächst an die Seite stellen. 3 Die übrigen Kartoffeln in etwa ½ cm große Würfel schneiden. Kartoffelwürfel in Salzwasser etwa 5 Min. kochen (blanchieren), so dass sie noch Biss haben. Die Kartoffelwürfel auf einem Sieb abtropfen lassen. 4 Pfifferlinge putzen. Die größeren Pfifferlinge halbieren oder vierteln. Zwiebel fein hacken. Rucola verlesen, waschen, abtropfen lassen und grob hacken. 5 Die Butter und 2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Pfifferlinge zugeben und kurz mit dünsten. Jetzt den Kartoffelansatz zufügen, einmal kurz aufkochen und nochmals abschmecken. Kartoffelwürfel hinzufügen. 6 Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Fischfilets darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze insgesamt etwa 6 Min. braten. 7 Die Hälfte Rucola unter das Pfifferlingsragout geben und auf den Tellern verteilen. Übriges Rucola auf das Ragout streuen und das Zanderfilet darauf setzen. Nach Belieben mit Zitronenscheiben garnieren.

Hat Dir "Zanderfilet auf Pfifferlingsragout" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich