Zuckerschoten Salat
hellomarylou am 23.04.2015
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 25 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 450 g Zuckerschoten
  • 1 große Zwiebel
  • 150 g Haselnüsse
  • 1 EL Kräuteressig
  • 3 EL kaltgepresstes Walnussöl
  • 2 TL schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • etwas Honig
Zubereitung:
  1. Die Zuckerschoten waschen und dann in schräge Streifen schneiden. Einen mittelgroßen Topf mit Wasser füllen, etwas Salz dazugeben und das Ganze zum Sieden bringen, kochen sollte es nicht! Die Zuckerschoten in dem Wasser etwa 5 Minuten lang simmern lassen, dann abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken.
  2. Die Zuckerschoten gut abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, aus diesen Ringen dann wiederum Stücke herausschneiden. Ich mag es gerne, wenn sie etwas größer sind, aber das kann ja jeder selbst entscheiden.
  3. Die Haselnüsse halbieren oder einfach zerkleinern, ganz wie man mag. Dann eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Nüsse darin für einige Minuten anrösten, damit sie richtig schön knackig werden.
  4. Alle Zutaten für das Dressing verrühren, bis eine glatte Soße entstanden ist. Wie viel Honig man nimmt, hängt davon ab, wie süß das Ganze sein soll, am besten fügt man ihn erst nach und nach zu und probiert dann immer!
  5. Zuckerschoten und Zwiebeln miteinander vermengen, das Dressing dazugeben und alles gut durcheinander machen. Den Salat dann auf Tellern anrichten und jetzt pro Teller ein kleine Handvoll geröstete Haselnüsse darauf verteilen.

Hat Dir "Zuckerschoten Salat" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • veganmachtspass am 23.04.2015 um 13:30 Uhr

    Wenn man den Honig für das Dressing weglässt bzw. durch Agavendicksaft oder Rohrzucker ersetzt, ist dein Zuckerschoten Salat sogar vegan, finde ich super! Den probiere ich auf jeden Fall mal aus.

    Antworten

Teste dich