Immer lecker

Erdbeerkuchen: So zauberst Du den Klassiker!

Katharina Meyeram 10.05.2016 um 12:16 Uhr

Es ist Erdbeerzeit! Die beliebten roten Früchte landen nun immer wieder auf dem Tisch. Ob pur, mit Vanilleeis und Schlagsahne oder in Form eines Erdbeerkuchens – gerade im Sommer können wir nicht genug von den süßen Früchtchen bekommen. Wir verraten Dir, wo der Erdbeerkuchen zu den Lieblingsnaschereien gehört und haben natürlich auch die besten Rezepte und Variationen des beliebten Klassikers.

Die Deutschen und ihr Erdbeerkuchen! In kaum einer Bäckerei lächelt der rote Klassiker uns derzeit nicht aus der Auslage an und auch bei der sommerlichen Kaffeetafel darf die süße Versuchung nicht fehlen. Doch wir Erdbeermädels sind nicht die einzigen mit einer Vorliebe für den leckeren Obstboden-Klassiker, sondern auch in anderen Ländern verleihen Erdbeeren saftigen Mürbe- oder Biskuitböden das gewisse Extra. Dennoch sind wir überzeugt: Deutsche Erdbeeren sind die leckersten und machen den Mai und Juni, wenn die heimischen Erdbeerfelder bereit sind, geplündert zu werden, nicht nur zur Erdbeer-, sondern auch zur Erdbeerkuchen-Zeit.

Leckere Rezepte für Erdbeerkuchen

Zaubere einen leckeren Erdbeerkuchen mit unserem kinderleichten Rezept!

So zauberst Du einen ganz einfachen Erdbeerkuchen

Was wir an Erdbeerkuchen so lieben? Dass er nicht nur besonders lecker ist, sondern auch so schnell und einfach zubereitet werden kann. Mit einem fertigen Obstboden, Erdbeeren und Zuckerguss kannst Du den Klassiker bereits in etwa 15 Minuten zaubern, doch besser schmeckt es natürlich selbstgemacht. Das ist auch überhaupt nicht schwer. Wir haben hier ein kinderleichtes Rezept für einen leckeren Erdbeerkuchen.

Bereite einen einfachen Mürbeteig zu:

150 Gramm Mehl

150 Gramm Zucker

2 Eier

2 Esslöffel Öl

6 Esslöffel Milch

1 Teelöffel Backpulver

Vanillezucker oder frische Vanilleeis

etwas geriebene Zitronenschale

Schritt 1: Vermenge Mehl und Backpulver in einer und die anderen Zutaten in einer anderen Schüssel. Zucker, Eier, Öl, Milch und Aromen rührst Du etwa vier Minuten lang auf höchster Stufe mit dem Rührbesen.

Schritt 2: Füge die Mehl/Backpulver-Mischung nach und nach der anderen Masse hinzu und rühre sie mit dem Rührbesen etwa eine Minute lang unter.

Schritt 3: Fülle den Teig in eine gefettete Tortenbodenform (gibt es zum Beispiel hier bei Amazon) und backe den Obstboden etwa 25 bis 30 Minuten bei 200 Grad.

Schritt 4: Lasse den Kuchenboden auf einem Gitter auskühlen.

Erdbeerkuchen belegen:

500 Gramm Erdbeeren

Nach Belieben: Vanillepudding

Eine beliebte Variante von Erdbeerkuchen ist es, unter den Erdbeeren eine Schicht Vanillepudding auf dem Obstboden zu verstreichen. Diesen kannst Du entweder selbst machen, einen fertigen aus dem Kühlregal nehmen oder eine Packung Puddingpulver nach Anleitung zubereiten. Anschließend die Erdbeeren waschen, entstielen und halbieren und auf dem Mürbeteigboden verteilen.

Tortenguss zubereiten:

240 Milliliter Wasser oder Fruchtsaft

10 Milliliter Zitronensaft

2 Esslöffel Kartoffelstärke

2 Esslöffel Zuckerguss

Schritt 1: Wasser oder Fruchtsaft und Zitronensaft vermischen und vier Esslöffel der Flüssigkeit in eine Tasse geben. Die Kartoffelstärke unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Schritt 2: Die restliche Wassermischung mit zwei Esslöffeln Zucker zum Kochen bringen und kurz vor dem Kochen die Stärke mit einem Schneebesen unterrühren und nur noch kurz Aufkochen lassen.

Schritt 3: Tortenguss ganz leicht abkühlen lassen und noch warm auf dem Obstboden verteilen. Anschließend den fertigen Erdbeerkuchen noch etwa eine halbe Stunde kühlen und dann mit Schlagsahne servieren!

Erdbeerkuchen Rezepte für jeden Geschmack

Der einfache Erdbeer-Obstboden ist immer eine Sünde wert, doch Erdbeerkuchen schmeckt eigentlich in allen Varianten. Im Frühjahr lassen sich die süßen Früchtchen besonders gut mit sauer-fruchtigem Rhabarber kombinieren, schmecken auf Cupcakes und in Muffins, mit einer sanften Note von Eierlikör oder Xuxu, oder kommen als Extra-Topping auf einem Cheesecake groß raus. Erdbeerkuchen ist zurecht ein absoluter Klassiker.

Hier findest Du die besten Rezepte für Erdbeerkuchen:

Erdbeerkuchen-Rekorde

Erdbeerkuchen gehört zu den beliebtesten Kuchenvarianten Deutschlands. Das zeigt sich auch in diesen leckeren Rekordversuchen: 2001 wurde in Kiel ein 120 Meter langer Erdbeerkuchen für wohltätige Zwecke verkauft – ein Rekord, den die Kieler 2008 mit 150 Metern selbst brachen. In Leipzig kam man 2009 immerhin auf 100 Meter und auch andere Städte und Gemeinden machten sich an die Herstellung enorm großer Erdbeerkuchen.

Völlig egal ob riesengroß oder gerade genug für uns selbst – Erdbeerkuchen dürfen auf der sommerlichen Kaffeetafel nicht fehlen. Probiere Dich doch in dieser Erdbeersaison einfach mal durch unsere Erdbeerkuchen Rezepte, die Du oben in der Galerie findest!

Bildquelle: iStock/Elena_Danileiko

Kommentare