Brotzeit!

Ein Sandwich für den großen Hunger

Pappig? Trocken? Langweilig? Nicht mit Natalie! Die Bloggerin von Endemittezwanzig weiß, wie man das perfekte Sandwich zaubert – und hat für Dich gleich drei verlockende Sandwich Rezepte mitgebracht, die garantiert jeden Hunger stillen.

Sandwiches bekommen in Deutschland leider viel zu wenig Aufmerksamkeit. Viele denken bei dem Wort an pappiges Weißbrot, ausgetrockneten Schinken, Analogkäse und eine einsame, wässrige Tomate – dabei hat das Sandwich soviel mehr zu bieten.

Die Legende sagt, dass dieses Gericht auf den vierten Earl of Sandwich zurückgeht: Genervt davon, seine Bridge Partien wegen so etwas Unwichtigem wie einer Mahlzeit zu unterbrechen, wies er seinen Diener an, ihm einfach den Rinderbraten in Scheiben zwischen zwei Weißbrotscheiben zu klemmen. Er hätte vermutlich nicht gedacht, dass er damit einen globalen Trend auslöst.

Sandwiches sind also nicht nur lecker, sondern auch praktisch. Auf einer Brotscheibe oder zwischen zwei Brotscheiben findet jegliche Art von Belag Platz: Heiß, kalt, vegan, vegetarisch, pescetarisch oder fleischig. In Vietnam wird Leberwurst mit Koriander, Pickles, Mayonnaise und Schweinefleisch kombiniert, in den USA Fleischbällchen in Tomatensauce mit Käse, Kubaner genießen zwischen zwei Scheiben typisch kubanischem Butterbrot kaltes Schweinefleisch, Serrano-Schinken, Emmentaler, Pickles und Senf und in Italien erfreut man sich an Tramezzinis, die mit allem von Meeresfrüchten über Antipasti bis Schinken und Käse belegt sein können.

Meiner Meinung nach kommt es bei einem richtig guten Sandwich auf eine ausgewogene Komposition des Belags an: Es braucht diese bestimmte Balance von Aromen und Textur, also zwischen knackig und fluffig, süß und sauer, frisch und gepickelt. Ich mag Pickles sehr gerne, wegen ihrem süßlich-säuerlichem Aroma, Avocados wegen ihrer weichen Buttrigkeit und vor allem viele frische Kräuter. Es lohnt sich, diverse Zutaten zusammen zu bringen, die auf den ersten Blick nicht zu harmonieren scheinen – wie pochierte Eier, Mangos und Sriracha-Sauce, die sich auf dem Brot dann perfekt ergänzen.
Mehr Sandwich Ideen und viele andere Rezepte finden sich übrigens auch auf meinem Blog Endemittezwanzig.

The Big Harissa

TheBigHarissa2

The Big Harissa bittet zu Tisch!

Zutaten: 300g Rinder- oder Lammhackfleisch, 1 Ei, rote, fein gehackte Zwiebel, Semmelbrösel, frischer, fein gehackter Koriander, Harissa, Baguette, 3 TL Mayonnaise, eingelegte Jalapenos, Sriracha Chilisauce, Wasserkresse

Die Zubereitung geht ganz fix:

In einer Schüssel Hackfleisch mit Zwiebel, Salz, Pfeffer, frischem Koriander nach Belieben, 2 Fingerspitzen Harissa, Ei und etwas in Milch aufgeweichtem Brot vermischen und gut durchkneten. Semmelbrösel dazu geben bis die Masse nicht mehr feucht ist und leicht an den Händen pappen bleibt.

In einer Pfanne ordentlich neutrales Pflanzenöl erhitzen. Aus der Fleischmasse kleine runde Fleischbällchen formen, in die Pfanne geben und dort mit einer Gabel flachdrücken.

Hitze reduzieren (das Öl sollte noch heiß sein, aber nicht auf höchster Stufe, weil die wir sonst ganz schnell Holzkohle in der Pfanne haben) und die Fleischbällchen von beiden Seiten knusprig braun braten.
Währenddessen im Ofen das nur fast durchgeschnittene Baguette bei ca. 150 Grad einige Minuten knuspern lassen.

Mayonnaise mit einigen Spritzern Sriracha-Sauce vermischen und beide Brothälften damit bestreichen. Eine Schicht Wasserkresse und Korianderblätter legen und 2-3 Fleischbällchen darauf anrichten. Etwas Koriander darauf verteilen, dann einige Scheiben Jalapenos. Ich habe das alles mit einem guten Schuss Salsa gekrönt und mich dann ins Sandwich Koma gegessen.

Noch mehr Sandwich Rezepte von Natalie:

Bildquelle: Endemittezwanzig

Kommentare


Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos