Schmackofatz!

Herbstliche Cupcakes mit Ingwer und Birne

Foodbloggerin Kiki backt mit Leib und Seele. Was aus ihrem Ofen kommt, ist mit Liebe gemacht. Das erkennt man auch an den Ingwer Birnen Cupcakes mit gesalzenem Karamell, dessen Anblick einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Doch damit Du nicht nur staunen, sondern auch genießen kannst, hat sie Dir das Rezept für ihre Cupcakes gleich mitgebracht. Wenn Kiki nicht gerade in der Küche steht, bloggt sie auf Cinnamon and Coriander und hält dort noch viele weitere Leckerbissen für Dich bereit!

Hallo ihr Lieben,

Mein Name ist Kiki und ich habe schon als Kind für die Backbücher meiner Mama meine Hanni und Nanni Sammlung nur allzu gerne links liegen gelassen. Zum sechsten Geburtstag gabs dann einen Kinder-Ofen, der von da an fast täglich in Gebrauch war! Seitdem und bis heute ist Backen und Kochen für mich das schönste und befriedigendste Hobby!

Mein Spielplatz, mein Schlachtfeld, mein Seelen-Yoga!
Die Küche musste seitdem mehrfach gestrichen werden und der Kinderofen wurde, um meinen Übertritt in Gymnasium zu sichern, auch kurzzeitig verräumt. Gott sei Dank, denn jetzt als Studentin habe ich schon seit Jahren die Zeit und Muße, mich in die wildesten Küchenabenteuer und Tortenschlachten zu stürzen. Seit gut einem Jahr ballere ich nun meine kulinarischen Kreationen über meinen heißgeliebten Blog „Cinnamon and Coriander“ ins virtuelle Universum hinaus! Und das mit wachsender Begeisterung!

Einfach und einfach lecker: Kikis Ingwer Birnen Cupcakes

Genau das Richtige nach dem Spaziergang durchs Herbstlaub: Kikis Ingwer Birnen Cupcakes

Wenn ich nicht gerade blogge, koche, oder gar versuche, mein Staatsexamen über die Bühne zu bekommen, reise ich für mein Leben gerne in der Weltgeschichte herum, um dort Inspiration für neue Rezepte zu finden. Doch manchmal muss man nicht einmal vor die Haustüre um Inspiration zu finden, denn auf die Idee, diese Ingwer Birnen Cupcakes mit gesalzenem Rum-Karamell zu backen, hat mich mein liebster Märchenfilm aus Kindertagen gebracht. Die Story dazu gibts auf meinem Blog, das Rezept gibts für euch jetzt schon gleich vorweg. Ich freue mich über jeden von euch, der mir auf Cinnamon and Coriander einen Besuch abstattet.

Jetzt aber Bühne frei für diesen herbstlichen Cupcake-Traum! Ein Biss in diese göttlichen Küchlein lassen mich wirklich alles Böse auf der Welt vergessen. Zuerst die fruchtige Birnen-Note, dann die cremige Milde des Schmand-Toppings, gefolgt von leichter Ingwer – Schärfe… Und im Abgang kommt dann noch dieses leicht Alkoholische und Salzige des selbstgemachten Rum-Karamells durch.

Wärt ihr dafür zu begeistern? Na, dann los:

Ingwer-Birnen-Cupcakes mit gesalzenem Rum-Karamell

Für 16 -18 Stück braucht ihr:

250 g Mehl
2 1/4 TL Backpulver
170 g Butter, Zimmertemperatur
1/2 TL Salz
1 Birne
3 Eier, Zimmertemperatur
280 g Zucker
80 ml Milch
45 g-Sück Ingwer, fein gerieben
1 EL Vanille-Extrakt

Für das Frosting:

1 Becher Schmand
1 Becher Sahne (oder 2, wenn ihr ordentliche Häubchen auf allen Cupcakes wollt)
2 Päckchen Sahnesteif
2 EL Zucker
1 TL Ingwer-Pulver
etwas Vanillearoma

Für das gesalzene Rum-Karamell

300 g Zucker
80 ml Sahne
1/4 EL Zitronensaft
3 EL Butter
1,5 EL Rum
2 Prisen Salz

1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter, Vanille, Ingwer und Zucker ca. 5 Minuten cremig aufschlagen.
3. Dann nach und nach die Eier für jeweils 30 Sekunden unterrühren (nach jedem Ei ein EL Mehlmischung).
4. Dann das Mehl und die Milch abwechselnd in 3 Teilen zu der Buttermischung geben. Zuletzt die Birnenstückchen unterheben.
5. In die gefettete Muffinform geben und ca. 12-15 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
6. Die Muffins abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

1. Für das Karamell Zucker mit Zitronensaft und 80 ml kaltem Wasser in einer hellen Pfanne vermischen und auf mittlerer Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen, bis die Mischung am Rand schon leicht braun wird. Dabei nie rühren sondern die Pfanne nur etwas hin und her schwenken.
2. Die Hitze reduzieren und warten, bis das Karamell eine schön golden-braune Farbe bekommt.
3. Dann die Butter einrühren und ca. 2 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
4. Nun Löffel für Löffel die Sahne einrühren und rühren, bis eine glatte Masse entsteht.
5. Die Pfanne vom Herd nehmen und Rum und Salz einrühren.
6. Das Karamell nun evtl. durch ein Sieb geben und abkühlen lassen.

1. Für das Frosting einfach Sahne mit Ingwer, Vanille, Sahnesteif und Zucker steif schlagen und mit einem Spritzbeutel schöne Hauben auf die Muffins aufspritzen.
2. Zum Schluss die Cupcakes nach Belieben mit Karamell besprenkeln.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Eure Kiki

Kommentare


Rezepteforum

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Lohnt sich eine Küchenmaschine?

2

schnipsi87 am 08.09.2016 um 16:37 Uhr

Hi ihr, wir überlegen uns seit einiger Zeit so eine Küchenmaschine zu kaufen. Allerdings sind die sehr...

Rezepte-Videos