Süße Häppchen

Sommergebäck: Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes

Wenn die Sonne vom Himmel strahlt, der Himmel sein schönstes Blau zeigt und überall die Knospen sprießen, ist die Erdbeer- und Rhabarberzeit nicht mehr weit. Damit Du sie in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes so richtig auskosten kannst, hat Bloggerin Michèle von Sweet Happiness ein ganz besonderes Rezept für Dich parat: köstliche Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes zum Vernaschen und Verlieben!

Hallo,

Foodblogger_Sweet Happiness_Portraitmein Name ist Michèle, bin 22 Jahre alt und ich komme aus Frankfurt am Main.
Zurzeit wohne ich in der schönen hessischen Hauptstadt Wiesbaden, in der ich am liebsten jeden Tag den Schneebesen schwingen würde. Ganz anders als die meisten Backverrückten konnte ich als Jugendliche eigentlich überhaupt nicht backen, was schon etwas deprimierend war. Kein Rezept haute hin und wenn es dann doch mal geklappt hat, hätte man es dann vielleicht doch lieber mit geschlossenen Augen essen sollen. Jetzt fragt ihr euch sicherlich, wie kommt dann so jemand dazu, eine Leidenschaft daraus zu entwickeln? Wenn ich ehrlich bin ich habe nicht den leisesten Schimmer… Angefangen hat es mit einer Geburtstagstorte für die Schwester meines Freundes. Perfekt war diese auch nicht, vor allem weil ich nicht das richtige Werkzeug hatte. Aber kurz darauf stand ich so gut wie jeden Tag in der Küche, schaute mir Backvideos und Blogs an und verfiel dem Backwahn. Nach und nach vergrößerte sich meine Backsammlung und mittlerweile bin ich stolze Besitzerin zweier großer Kommoden voll damit! Andere Frauen sammeln Schuhe und ich bekomme eben weiche Knie, wenn ich an Backformen, Fondant und Dekozubehör vorbei laufe :)

Als ich dann immer nach meinen Rezepten gefragt wurde, schlug mir eine Freundin vor doch einfach einen Backblog zu starten, wo sich jeder die Bilder und Rezepte anschauen kann. Ins Bloggen bin ich also wirklich irgendwie reingerutscht, aber von Zeit zu Zeit habe ich viele Ideen und Tipps von Bloggerfreunden bekommen, selbst herausgefunden, wie ich was gerne hätte und auch meine Bilder optimiert, denn mit einer Handykamera kommt man dann doch irgendwie nicht so weit. Seit letztem Jahr darf ich mich auch endlich begeisterte Konditorazubine nennen und ob ihr es glaubt oder nicht, auch nach der Arbeit fange ich zu Hause an zu backen um mich zu entspannen. Damit habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und ich finde es einfach unglaublich toll.

Jetzt aber genug geschwafelt, hier kommen meine leckeren Erdbeer-Rhabarber
Tartelettes für Euch :) Weitere leckere Rezepte findet Ihr auf meinem Blog Sweet Happiness.

Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes
Rezept für 4 große oder 8 kleine Törtchen:

2014-04-16 19.30.03

Teig
• 300g Mehl
• 1 Prise Salz
• 120g Zucker
• 120g kalte Butter
• 1 Eigelb
• 50g weiße Schokolade

Kompott
• 350g Rhabarber
• 300g Erdbeeren
• 160g Zucker
• etwas Vanilleextrakt und eine Vanilleschote
• Schale einer halben Zitrone
• 3-4 TL Speisestärke
• 2 Eiweiße
• 1 TL Zitronensaft

Knetet Mehl, Salz, Zucker, Butter und Eigelb zu einem glatten Teig zusammen. Fettet Eure Tartelette-Formen und legt diese mit dem Teig aus. Stecht den Teig am Boden mit einer Gabel ein und gebt die Formen für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.

Heizt Euren Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vor, belegt Eure Formen mit Backpapier und Hülsenfrüchten oder Reis. Backt diese nun blind für 12-14 Minuten. Entfernt beides danach und backt die Tartelettes dann für weitere 5-8 Minuten. Aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen.

Schmelzt die weiße Schokolade und bestreicht den Boden Eurer Törtchen damit. So isoliert ihr den Boden und er weicht durch das Kompott nicht durch.
2014-04-16 19.33.43

Für das Kompott putzt Ihr den Rhabarber und die Erdbeeren (4-8 Erdbeeren für die Dekoration aufheben) und schneidet diese in feine Stücke. Mit 4-5 EL Zucker, Vanille und Zitronenschale in einem Topf mischen und Saft ziehen lassen. Stärke mit etwas Wasser verrühren, Rhabarber aufkochen und mit der Stärke abbinden. Das Kompott auf den Tartelettes verteilen und abkühlen lassen.

Eiweiß steif schlagen und den Rest des Zuckers dabei einrieseln lassen. Zitronensaft langsam dazugeben und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.

Mit einem Esslöffel das Baiser auf den Tartelettes verteilen und mit einem
Flambierbrenner abflämmen. Eine Erdbeere bis zum grünen Strang halbieren,
auseinander legen und auf das Baiser legen.

Kommentare