Schmackofatz

Waffeltorte mit Pflaumen und Zimt

Anna-Maria von Kentzinskyam 26.10.2015 um 11:36 Uhr
Das Gesicht hinter Küchenkränzchen

Das Gesicht hinter Küchenkränzchen: Lynn

Ich bin Lynn von küchenkränzchen. Ich bin Ende zwanzig und eine waschechte “Hamburger Deern”. Meine Küche befindet sich inzwischen allerdings nicht mehr mitten in der Großstadt sondern am Stadtrand von Hamburg, aber dafür ist die Küche auch um einiges größer und bietet viel Platz für Gäste. Hier koche und backe ich mich durch saisonale Leckereien, (nord)deutsche Hausmannskost, süße Sünden sowie kulinarische Ausflüge rund um die Welt. Meinen Blog küchenkränzchen schreibe ich seit Anfang 2012 und erzähle, was mir besonders gut schmeckt, was mich bewegt, freut und beeindruckt. Ich liebe leckeres Soulfood und möchte meine Rezepte mit Leuten teilen, die gutes Essen genauso lieben, wie ich. Alle 1-2 Monate öffne ich an einem Wochenende für einige Stunden meine Küche für Familie, Freunde und Bekannte, die dann mit Kaffee, Kuchen oder herzhaften Köstlichkeiten bei mir bewirtet werden – mein KÜCHENKRÄNZCHEN. Wir sitzen zusammen um den Küchentisch, genießen, scherzen und plaudern. Meistens gibt es dazu auch ein bestimmtes Motto wie Englischer Afternoon Tea, Kärnter Brettl Jause oder Portugiesischer Abend und ausgewählte Rezepte teile ich dann auch auf meinem Blog. Manchmal müssen meine Gäste auch passend zum Motto was mitbringen und es ist immer ein großer Spaß.

Heute habe ich euch etwas Süßes mitgebracht! Knusprige Zimt-Waffeln und eine herbstliche Waffeltorte. Nach einem ausgedehnten Herbstspaziergang, bei dem man durchs bunte Laub raschelt, Kastanien sammelt oder auch mal Wind und Wetter trotzt, brauche ich dringend eine süße Stärkung und eine heiße Tasse Tee. Die Lösung: Knusprige Zimtwaffeln. Liebt ihr den Duft von frischen Waffeln auch so wie ich? Dann ran an das Waffeleisen! Knusprigen Waffeln mit Zimt und ein mehrstöckige Waffeltorte mit selbstgemachtem Pflaumenmus. Für spontane süße Gelüste am Wochenende genau das richtige!

Knusprige Zimt-Waffeln

Foodblogger_Küchenkränzchen_Waffeltorte Stück

Immer köstlich: Knusprige Zimtwaffeln

Zutaten für 16 Waffeln

100 Gramm Butter

6-8 EL brauner Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

300 Gramm Weizen-Vollkornmehl

1/2 Päckchen Backpulver

425 ml Milch

1 Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure

1 1/2 TL Zimt

etwas Pflanzenöl zum Einfetten

So geht’s

Die weiche Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen und die Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Milch in die Eier-Buttermasse geben. Damit der Teig schön fluffig wird am Ende einen Schuss Mineralwasser dazugeben. Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann ist es soweit: Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl einpinseln, damit die Waffeln nicht ankleben. Für jede Waffel eine kleine Kelle Teig oder drei Esslöffel auf das Waffeleisen geben und goldbraun backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Die Pflaumen-Waffeltorte

Foodblogger_Küchenkränzchen_Waffeltorte

Die perfekte Torte für den Herbst: knusprige Zimtwaffeln und herrliches Pflaumenmus

Zutaten

6 Waffeln

1 Glas Pflaumenmus

1 Becher Schmand

1 Päckchen Vanillezucker

Nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben

So geht’s

Die erste Waffel mit Pflaumenmus und Schmand bestreichen, dann weitere Waffeln, Schmand und Pflaumenmus abwechselnd aufeinander schichten. Die Waffeltorte nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und die kleinen Herzen als Tortenstück servieren.

Den Rest der Waffeln gibt’s entweder frisch auf den Tisch mit jeder Menge Topping, sodass jeder sich seine Lieblingswaffel zusammenstellen kann, als zweite Torte mit einer anderen Konfitüre oder ich friere Sie ein. Sie lassen sich super im Ofen wieder aufwärmen, wenn es mal schnell gehen muss.
Guten Appetit! Lynn

 

 

Kommentar (1)

  • frauenversteher33 am 15.01.2016 um 11:50 Uhr

    Das klingt sagenhaft. Werde es mit den Kids am Wochenende gleich mal ausprobieren!