Fusion Food

Warum wir die neuen Sushi Burger lieben

Nina Rölleram 31.08.2016 um 16:06 Uhr

Sushi ist für die meisten von uns schon ein alter Hut und gehört zu unseren Lieblingsgerichten. Und klar: Burger gehen einfach immer! Wenn man Sushi mit Burgern kreuzt, entsteht daraus der Sushi Burger, der derzeit in immer fantasievolleren Varianten auf Food-Blogs und Instagram gepostet wird. 

Auch wenn an einem klassischen Burger wirklich nichts auszusetzen ist, kann ein wenig Abwechslung nicht schaden. Neuerdings geht der Trend vor allem dahin, Burgerbrötchen mit anderen Zutaten zu ersetzen. Das hat beim Avocado Burger schon wunderbar funktioniert und sieht auch bei diesen Sushi Burgern wirklich köstlich aus! Wir zeigen Dir unsere unsere schönsten Sushi Burger-Entdeckungen und natürlich auch, wie Du die kleinen Burger selbst zubereiten kannst.

sushiburger

Wer hätte gedacht, dass man aus Sushireis so leckere Burger machen kann? (Instagram/tophealthyrecipes&burgerator&yuka_sensei)

Reis statt Brötchen: Das kommt rein

Der größte Unterschied zwischen herkömmlichen Burgern und den Sushi Burgern ist, dass anstelle von Weizenbrötchen Sushireis verwendet wird. Dieser kann genauso zubereitet und gewürzt werden wie für für Sushi, wird aber nach dem Abkühlen einfach zu kleinen runden Scheiben geformt. Für den perfekten Burgerbrötchen-Effekt kann man zusätzlich Sesam auf die obere Reishälfte streuen. Sushi Burger lassen sich ähnlich kreativ befüllen wie normale Burger, da die Reisbrötchen zu so ziemlich allen Zutaten passen. Bei der Füllung kannst Du Dich zum Beispiel an klassische Sushi-Zutaten wie Avocado, Gurken, Thunfisch und Garnelen halten und den Reis mit Nori-Algen-Flocken bestreuen.

Dieser Sushi Burger sieht aus, als wäre er mit Fleisch befüllt, ist aber tatsächlich vegetarisch. Das, was da so aussieht wie Rindfleisch sind Streifen aus Jackfruit. Gewürzt und mariniert eignet diese sich aufgrund ihrer fleischigen Konsistenz super für vegetarische Sushi Burger.

Sushi Burger kannst Du aber auch mit klassischen Burger-Patties aus Fleisch genießen. Für knusprige Sushi Burger kann man die Reisscheiben auch zusätzlich anbraten oder kross grillen.

Today #sushiburger

A photo posted by Anthony Macro (@antmacro) on

Wo wir schon beim Experimentieren sind, kann man natürlich auch mal andere Reissorten verwenden. Dieser dunkle Sushi Burger aus rotem Rundkornreis macht optisch besonders viel her.

Vom Format her sind Sushi Burger in der Regel kleiner als normale Burger. Man kann das Ganze aber auch noch auf die Spitze treiben und kleine Sushi Burger-Häppchen fabrizieren. Diese kann man aufgespiest als originelles Party-Fingerfood servieren.

3 down, 2 to go! Our juicy & tender #MiniSushiBurgers

A photo posted by OISHII SUSHI (@oishiikw) on

Video-Anleitung: So einfach kannst Du Sushi Burger machen

Wenn Du Schon einmal Sushireis gekocht hast, werden Sushi Burger ein Kinderspiel für Dich sein! Ansonsten erklärt Dir Foodbloggerin Hannah in diesem Video, wie Du die leckeren kleinen Happen ganz einfach selbst zubereiten kannst.

Bildquelle: Instagram/tophealthyrecipes&burgerator&yuka_sensei

Kommentare


Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos