Eierlikörkuchen zum Verlieben

Kuchenklassiker

Zauberhafter Eierlikörkuchen

am 20.04.2015 um 12:48 Uhr

Foodbloggerin Charlotte weiß, den klassischen Gugelhupf gekonnt in Szene zu setzen. Sie weiß auch, wie er besonders saftig wird: mit einem Schuss Eierlikör. Lasse Dich von dem frühlingshaften Leckerbissen verführen und überrasche auch Deine (erwachsenen) Liebsten mit einem Stück Eierlikörkuchen. Das Rezept für dieses Schätzchen hat Charlotte nämlich gleich mitgebracht.

Hallo liebe Rezeptekasten-Leser!

Ich freue mich, dass ich heute ein frühlingshaftes Rezept mit euch teilen darf. So langsam wagen sich ja die Blumen aus der Erde und auch in der Küche soll es wieder geschäftiger zugehen. Und was eignet sich besser, um die Jahreszeit gebührend zu feiern, als ein schnell gemachter Kuchen?
Gar nichts, würde ich sagen! Und deswegen darf ich euch heute eines meiner Lieblingsrezepte vorstellen.

Auf meinem Blog CharlottenMarotten sind aber nicht nur Rezepte zu finden, wie zum Beispiel Frühstücksideen oder der schokoladig-fruchtige KitKatBerry-Cake, sondern auch viel über meine große Leidenschaft – das Reisen – und über alles, was mich fasziniert und begeistert.

Heute jedoch soll der Fokus ganz auf unseren Geschmacksknospen liegen – es gibt einen saftigen Eierlikörkuchen. Auch wenn ich Eierlikör pur gar nicht mag, schmeckt er im Kuchen unwiderstehlich, der fertige Kuchen wird richtig schön saftig! Wenn ihr euch mit Eierlikör gar nicht anfreunden könnt, werde ich auch eine Möglichkeit verraten, das Rezept abzuwandeln, keine Sorge!

Eierlikörkuchen. Ein echter Klassiker.

Naschkatzen aufgepasst, es gibt Eierlikörkuchen vom Feinsten

Für den Teig braucht ihr:

5 Eier
250 g Butter
200 g Kristall- oder Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 ml Eierlikör

Für die Glasur:
ca. 80 g Puderzucker
einen Schuss Wasser
Perlen zum Bestreuen

Alle wollen Eierlikörkuchen

3,2,1,meins! So einfach ist Eierlikörkuchen

Erstmal den Ofen vorheizen und zwar auf 175°C Ober- & Unterhitze! Dann werden die Eier ein bisschen schaumig geschlagen. In einer zweiten Schüssel dann die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Vanillezucker vermischen. Hier könnt ihr entweder Puder- oder Kristallzucker nehmen. Da ja bekanntlich die Geschmäcker unterschiedlich sind, schmeckt den Teig unbedingt am Ende nochmal ab, ob er euch süß genug ist. Mir reichen 200 g Zucker, da der Eierlikör dem Kuchen nochmal eine extra Süße gibt. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach zum Teig dazugeben. Das Ganze wird dann sehr fest aber keine Sorge, denn jetzt kommt der Eierlikör ins Spiel. Unter langsamem Mixen lasst ihr den einfach zum Teig dazu laufen.
Und wie versprochen gibt es auch eine Alternative für alle, die Eierlikör entweder nicht mögen oder nicht zuhause haben: Einfach durch ein bisschen weniger Milch ersetzen (diese ist flüssiger). Und da wir schon beim Ersetzen sind: Statt Butter kann man auch gut Öl nehmen!
Dann rührt ihr so lange weiter, bis der Teig eine glatte Masse ist.

Die Gugelhupfform ausfetten und mit Mehl bestäuben, so bleibt garantiert nichts Kleben! Die Teigmasse in die Form einfüllen, das kommt jetzt für ca. 50 Minuten bei 175 °C in den Ofen. Macht unbedingt nach 40 Minuten die Stäbchenprobe, jeder Backofen ist ja ein bisschen anders. Der Kuchen sollte nicht zu dunkel werden, aber am Stäbchen soll auch nichts mehr hängen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte es schon richtig gut duften, gebt dem Kuchen trotzdem ein paar Minuten zum Auskühlen, wenn ihr die Form anfassen könnt (sie also nicht mehr so heiß ist), dann könnt ihr den Kuchen vorsichtig stürzen. Und wenn ihr Lust habt, sofort ein Stück probieren! Oder ihr vermengt erst Puderzucker mit Wasser und dekoriert noch ein bisschen (Psst: wenn ihr gerne einen Kontrast zu dem süßen Teig hättet, einfach statt Wasser einen Schuss Zitronensaft nehmen!)
Denn auch ganz ausgekühlt schmeckt der Eierlikörkuchen himmlisch 😉

Ich hoffe, ihr habt jetzt Lust bekommen, am Wochenende einen Kuchen zu backen!
Wenn ihr wollt, schaut doch mal bei mir vorbei für weitere Rezepte, ich würde mich freuen!

Charlotte


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare