Festmahl

Das richtige Essen für den Kindergeburtstag!

Ein Geburtstag ist immer ein ganz besonderer Anlass und das gilt für Kinder noch einmal zusätzlich. Was gibt es auch Schöneres, als mit allen Freunden spannende und lustige Spiele zu spielen und jede Menge Geschenke zu bekommen? Als Stärkung darf da natürlich auch das passende Essen für den Kindergeburtstag nicht fehlen.

Wenn es um Essen für den Kindergeburtstag geht, kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Für die meisten Kinder gilt jedoch der Grundsatz: weniger ist mehr! So sind die einfachsten Gerichte doch meist die besten. Eine schöne selbstgemachte Pizza geht zum Beispiel immer schnell und kann von den Kindern sogar noch selbst nach ihren Wünschen belegt werden. Auch Frikadellen sind das klassische Essen für Kindergeburtstage, das sogar kalt noch wunderbar schmeckt. Ein wenig Baguette mit Kräuterbutter dazu kommt außerdem immer als kleiner Snack für Zwischendurch gut an. Wer es als Ausgleich für die Pizza lieber etwas gesünder haben möchte, kann in diesem Fall auf Rohkost mit leckerem Dip setzen. Natürlich ist das Essen für den Kindergeburtstag ohne Nachtisch nicht komplett. Wer bei der simpleren Umsetzung bleiben möchte, bei dem reichen bereits lustig mit Gesichtern verzierte Schaumküsse. Hieran kannst Du zum Beispiel auch als Arme noch Gummiwürmer befestigen. So werden sie mit Sicherheit zu einem besonderen Highlight.

Das Essen für den Kindergeburtstag.

Beim Essen für den Kindergeburtstag kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen.

Essen für den Kindergeburtstag: Der Nachtisch

Wenn Du das Essen für den Kindergeburtstag planst, solltest Du auf den Nachtisch besonderen Wert legen. Dieser ist eindeutig das Highlight eines jeden Geburtstags. Wenn Du es ganz klassisch haben möchtest, darf eine Torte natürlich nicht fehlen, über dessen Aussehen Du am besten Dein Kleines entscheiden lassen solltest. Mittlerweile gibt es für viele Kuchen und Torten detaillierte Anleitungen im Internet. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Kuchen in Form einer Burg? Möchtest Du es eher simpler haben, ist das aber auch kein Problem. Ein Papageienkuchen ist einfach zu machen und begeistert die Kleinen dank der schönen Farben mit Sicherheit trotzdem. Möchtest Du das Essen für den Kindergeburtstag etwas moderner gestalten, bieten sich Muffins geradezu an. Die kleinen Küchlein sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden und sind schnell in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gemacht. Auf Nummer sicher gehst Du natürlich mit Schokomuffins, doch auch Vanille, Erdbeer und Co. sind schnell hergezaubert. Einen besonderen Spaß bereitest Du den Kleinen mit Wackelpudding. Verschiedene Sorten, die schön in einer großen Schüssel geschichtet sind, sorgen für jede Menge Spaß am Esstisch!

Gesundes Essen für den Kindergeburtstag

Das Essen für den Kindergeburtstag soll natürlich in erster Linie gut schmecken. Pizza, Muffins, Kuchen und Co. gehören da für die meisten definitiv dazu. Doch damit es gut schmeckt, muss es natürlich auch nicht immer fettig sein und viele Kalorien enthalten. Damit das Essen schön gesund wird, kannst Du einiges tun. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Du einmal Rohkost mit leckeren Dips anbietest? Eine gute Ergänzung hierzu dienen köstliche Sandwiches, die Du mit verschiedenen Zutaten belegt hast. So kann sich jedes Kind das aussuchen, was ihm am besten schmeckt. Als weitere leckere Snacks können auch Obstspieße mit Weintrauben, Käse und Co. sowie leckere Vollkorncracker dienen. Soll es etwas aufwendiger sein, sind selbstgemachte Müsliriegel eine gute Alternative zu einer warmen Hauptspeise. Sie schmecken gut und geben ordentlich Kraft zum Weiterspielen, sodass sie das perfekte Essen für den Kindergeburtstag sind. Als warme Mahlzeit kommen Süßkartoffelsticks hingegen gut an. Sie stellen eine gesunde Alternative zu den typisch fettigen Pommes dar.

Essen für den Kindergeburtstag: Das Buffet

Eine gute Möglichkeit, das Essen für den Kindergeburtstag zu präsentieren, ist ein Buffet. So musst Du Dich zum Beispiel gar nicht großartig zwischen süßen Kuchen, gesunden Snacks und warmen Mahlzeiten entscheiden. Du kannst einfach alles auf einmal anbieten und es außerdem noch wunderschön anrichten. So können sich die Kinder nehmen, was sie wollen und vor allem auch wann sie wollen, sodass Spiel und Spaß im Idealfall gar nicht erst unterbrochen werden müssen, um sich gemeinsam am Esstisch einzufinden. Das sorgt jedoch auch dafür, dass das Buffet zu einer besonders „unordentlichen“ Angelegenheit werden kann. Je nachdem wie klein die Kinder also sind, ist das Buffet eher eine gute Idee für draußen, sofern Du nicht willst, dass das Essen für den Kindergeburtstag hinterher eher Deinen Boden ziert als die Teller der kleinen Gäste.

Essen für den Kindergeburtstag: Allergien, Unverträglichkeiten und besondere Ernährungsweisen

Wenn Du dabei bist, das Essen für den Kindergeburtstag zusammenzustellen, solltest Du immer erst mit den Eltern der geladenen Kinder abklären, ob diese Allergien, Unverträglichkeiten oder besondere Ernährungsweisen haben. So kannst Du das Essen perfekt an die Bedürfnisse der Kinder anpassen, damit diese sich nicht ausgeschlossen fühlen. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche leckere Rezepte für Personen mit Laktose- und Glutenunverträglichkeiten, die bestimmt auch den anderen Kindern schmecken. Möglicherweise ist es sogar besser, wenn Du das Essen für den Kindergeburtstag von Anfang an vegan oder zumindest vegetarisch planst, denn je nach Alter der Kinder wird es sicherlich auch einige geben, die selbst in jungen Jahren bereits auf alles Tierische verzichten.

Das Essen für den Kindergeburtstag solltest Du genau planen. Ganz gleich, ob Du Dich letztlich für eine schnelle Pizza oder ein aufwendiges und schön dekoriertes Buffet entscheidest, lieber Rohkost oder leckere Schokomuffins servierst – den Kindern wird es sicherlich schmecken, wenn Du Dir Mühe gibst und es auf ihre besonderen Bedürfnisse abstimmst.

Bildquelle: iStock/monkeybusinessimages

Kommentare