Kleine Helfer

Küchenhelfer: Welche brauchst Du wirklich?

Kochen ist eine Leidenschaft, Rühren, Hobeln, Braten, Dünsten und Co. dienen nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern können zum Hobby werden. Jeder (Hobby)Koch und jede (Hobby)Köchin hat dafür ganz eigene Rezepte und Tricks, die das Kochen leichter machen. Und dann gibt es da noch die Küchenhelfer, die alles (noch) leichter und (noch) schöner machen – oder etwas nicht? Welche Küchenhelfer in keiner Küche fehlen dürfen, darüber gibt es alles andere als einen Konsens – aber es gibt tatsächlich Dinge, die Du einfach brauchst, wenn Du kochen willst.

Kochen ist eine Leidenschaft, Rühren, Hobeln, Braten, Dünsten und Co. dienen nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern können zum Hobby werden. Jeder (Hobby)Koch und jede (Hobby)Köchin hat dafür ganz eigene Rezepte und Tricks, die das Kochen leichter machen. Und dann gibt es da noch die Küchenhelfer, die alles (noch) leichter und (noch) schöner machen – oder etwas nicht? Welche Küchenhelfer in keiner Küche fehlen dürfen, darüber gibt es alles andere als einen Konsens – aber es gibt tatsächlich Dinge, die Du einfach brauchst, wenn Du kochen willst.

Kuechenhelfer_118236-1_blau.jpg

Küchenhelfer: Welche brauchst Du wirklich?

Natürlich kommt es neben dem finanziellen Aspekt auch darauf an, was und wie viel gekocht wird, wenn es um die Entscheidung für oder gegen bestimmte Küchenhelfer gibt. Denn im Regelfall ist der Platz in der Küche begrenzt und niemandem ist geholfen, wenn diverse Utensilien, die für sich genommen sicherlich unheimlich praktisch sind, Schubladen und Schränke verstopfen, ohne dass sie aber wirklich gebracht werden. Wenn Du also darüber nachdenkst, welche Küchenhelfer Du Dir anschaffen willst, solltest Du genau überlegen, welche Du wirklich brauchst. Kochst Du zum Beispiel so gut wie nie Fleisch, brauchst Du sicherlich kein Fleisch- bzw. Küchenthermometer, wenn Du nicht gerne Eier isst oder Dich vegan ernährst, brauchst Du eher keinen Eierkocher. Diese grundsätzlichen Überlegungen hast Du bereits angestellt? Wunderbar – dann kannst Du den zweiten Schritt gehen.

Küchenhelfer: Braucht man das wirklich?

Es gibt Dinge, auf die kann man nicht verzichten – und es gibt Dinge, die das Label „nice to have“ tragen, aber gerade bei mangelndem Platzangebot nicht unabdingbar sind. Daher lassen sich Küchenhelfer in drei Kategorien einteilen: die Essentials, die auf gar keinen Fall fehlen dürfen, die Nice-to-Haves, die bei ausreichendem Platz gerne in die Küchenschublade einziehen dürfen und die Luxus-Küchenhelfer, die man eigentlich nicht braucht, das Kochen aber durchaus leichter machen können (nicht müssen!).

Küchenhelfer: die Essentials

Die meisten Dinge aus der folgenden Liste sind in (fast) jeder Küche garantiert schon vorhanden, aber gerade wenn man von zu Hause auszieht oder aus der Studenten-WG in die erste eigene Wohnung zieht, muss erst einmal ein Küchenhelfer-Grundstock her. Dazu zählen:

  • Sieb, am besten ein kleines und ein großes, das Kleine zum Dekorieren mit Puderzucker oder für Säfte, das Große zum Abschütten von Nudeln, Kartoffeln und Co.
  • Messbecher, am besten mit verschiedenen Maßeinheiten, die am Rand eingezeichnet sind
  • Schneebesen
  • diverse Rühr- und Kochlöffel
  • Dosenöffner, nicht für die berühmte Dose Ravioli, sondern für Dosenobst, Thunfisch und Co.
  • Sparschäler
  • gute und vor allem scharfe Messer
  • eine wirklich gute Schere
  • Topflappen / Handschuhe, sonst gibt es unschöne und schmerzhafte Verbrennungen
  • Küchenwaage
  • Eieruhr, die ist nicht nur beim Eierkochen sehr hilfreich
  • Pfannenwender
  • Handrührer
  • Stabmixer / Pürierstab für Suppen, Smoothies und Co.
  • eine stabile (!) Reibe für Käse, Gemüse und Co., am besten mit Auffangbehälter
  • eine Aufbewahrungsdose in jeder Größe, schließlich müssen Reste ja nicht in umweltschädlicher Alufolie verpackt werden
  • Töpfe in verschiedenen Größen
  • eine kleine Pfanne
  • eine große Pfanne
  • Saftpresse, mechanisch oder für den Handbetrieb

Küchenhelfer der Marke „nice to have“

Wenn Du die Essentials bereits Dein Eigen nennst, ist der wichtigste Schritt zum Hobbykoch getan. Wenn Du Dir das Leben und Kochen dann aber noch ein bisschen leichter machen willst und vor allem den nötigen Platz in Deiner Küche – sowohl in Schränken und Schubladen, als auch auf der Arbeitsfläche – hast, solltest Du nach und nach die Nice to Haves-Liste abarbeiten. Du wirst Dich wundern, wie viel schneller Du viele Rezepte dank dieser Küchenhelfer in die Tat umsetzen kannst.

  • Standmixer statt Stabmixer – am besten ist natürlich beides, für alle Eventualitäten…
  • Küchenthermometer, mit dem beispielsweise die Kerntemperatur von Fleisch gemessen werden kann
  • Küchenmaschine statt Handrührgerät – braucht aber viel Platz, das gute Stück!
  • Wiegemesser für frische Kräuter, die nicht zerdrückt werden sollen
  • Mikrowelle für alle, die gerne mal aufwärmen, Popcorn machen oder schneller auftauen wollen
  • Bräter
  • Salatschleuder
  • Kartoffel-/Spätzlepresse
  • Knoblauchpresse
  • Waffeleisen
  • Fritteuse
  • Raclette
  • Fondueset

Küchenhelfer de luxe

Wenn Du bereits in vollem Umfang ausgestattet bist und eigentlich denkst, es gibt keinen Küchenhelfer mehr, den Du brauchst, dann liegst Du zwar richtig, aber wie das beim Luxus eben so ist – Brauchen und Habenwollen müssen nicht zwangsläufig deckungsgleich sein. Die folgenden Küchenhelfer sind ohne Zweifel hilfreich in der Küche, müssen gerade in Singlehaushalten oder bei kleinen Küchen mit weniger Stauraum aber absolut nicht zum Standard gehören. Einige davon, wie zum Beispiel der Römertopf oder die Eismaschine sind allerdings echte Investitionen – bei guter Pflege und sorgsamen Umgang halten sie fast eine Ewigkeit.

  • Römertopf
  • Eismaschine
  • Eierschalensollbruchstellenverursacher
  • Mikrowellentopf, mit dem Du alles noch schneller zubereiten kannst
  • Eierkocher, entweder elektronisch oder für die Mikrowelle
  • Sandwichtoaster
  • Elektrogrill
  • Dampfgarer
  • Joghurtmaschine

Wie Du siehst ist die Liste der Essentials deutlich länger als die der Nice-to-Haves und vor allem als die der Luxusküchenhelfer – und das ist absolut kein Wunder, auch wenn keine der drei Listen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. Denn Kochen ohne Küchenhelfer ist zwar möglich, aber bedeutend schwerer. Wer kann schon von sich behaupten, 125 Gramm Mehl ohne Waage genau abwiegen zu können? Bei vielen Rezepten ist aber wichtig, sich an die genauen Angaben zu halten, daher sind die Essentials wirklich essentiell – bei ihnen ist der Name Programm. Was Du Dir darüber hinaus in die Küche stellst beziehungsweise legst, ist natürlich Dir überlassen – und kommt, wie bereits erwähnt, vor allem auf Dein Kochverhalten an.

Am besten gehst Du die Liste der Küchenhelfer, die im Übrigen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, durch und entscheidest ganz individuell, welchen „nice to have“- oder Luxus-Küchenhelfer Du Dir gönnen willst. Und dann kann der neu gewonnene Kochspaß auch schon losgehen. Wetten, dass Du Dich nie wieder von den Küchenhelfern trennen willst?

Bildquelle: Thinkstock / kazoka30

Kommentare (3)

  • Es gibt so Küchenhelfer, die braucht die Welt einfach nicht, die fressen nur unnötig Platz im Schrank. Dann gibt es welche, die wirklich unverzichtbar sind und einfach in jede Küche gehören, wenn man vernünftig und ohne viel Improvisation kochen will, die haben den Namen Küchenhelfer aber auch verdient.

  • Ohne Küchenhelfer passiert nichts! Für jede noch so kleine Mahlzeit sind Küchenhelfer einfach unabdinglich. Spitzen Artikel!

  • super Idee, die wichtigsten Küchenhelfer aufzuzählen! Für mich sind gute Messer, eine Salatschleuder und ein hoher Topf, in dem ich Spargel kochen kann, echt unverzichtbar! Aber seit ich eine größere Küche habe, hat sich so einiges angesammelt, das ich auch nicht mehr missen möchte, zum Beispiel meine Eismaschine


Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos