Fortschritt?

Belgische Forscher wollen Bier aus Urin brauen

Jessica Tomalaam 28.07.2016 um 16:28 Uhr

Dass man aus Urin sogar Trinkwasser gewinnen kann, ist bereits bekannt, aber Bier aus Urin? Das klingt doch mindestens genauso eklig. Belgische Forscher haben genau das vor und haben dafür auf einem Festival spezielle Pissoirs aufgestellt, die den Urin aufgefangen haben. Der Gedanke hinter dieser Idee ist eigentlich ein anderer, als nur eine neue Biersorte anbieten zu können. 

Bier aus Urin

Belgische Forscher versuchen sich an einer etwas unkonventionellen Art des Bierbrauens.

Hinter der Idee, Bier aus Urin zu brauen, steckt ein Fortschrittsgedanke

Wie würde man ein aus Urin hergestelltes Bier wohl nennen? Pee-Bier? So viele Gedanken haben sich die Forscher aus Gent vielleicht noch gar nicht gemacht. Die Idee dahinter ist eigentlich auch eine ganz andere: Die Wissenschaftler wollen durch ihre Aktion ein Verfahren testen, mit dem man Düngerstoffe und Trinkwasser aus der gelben Ausscheidung gewinnen kann. Denn hauptsächlich sollen mit diesem Forschungsprojekt neue Erkenntnisse erlangt werden, um Dünger für Entwicklungsländer herzustellen.

Um genügend Urin für Ihr Projekt zu gewinnen, stellte das Forscherteam um Arne Verliefde von der Universität Gent spezielle Pissoirs auf einem Festivalgelände auf und ließen die Besucher unter dem Motto „Pinkeln für die Wissenschaft“ ihre Blase entleeren. 1000 Liter kamen dabei zusammen. Aus dem Urin wurden dann Wasser, Phosphor, Stickstoff und Kalium herausgefiltert. Nachdem das Wasser ausgiebig geprüft wird, soll daraus in Zusammenarbeit mit der Stadtbrauerei „De Wilde Brouwers“ Bier entstehen, während aus den anderen Erzeugnissen billiger Dünger für Entwicklungsländer gewonnen wird. Aus den 1000 Litern könnte Dünger für rund 135 Kilogramm Mais hergestellt werden, was die Bauern vor Ort unterstützen würde.

Bier aus Urin: Ob das schmeckt? Andererseits wird dieses Verfahren im Bereich der Luft- und Raumfahrt schon länger angewendet, um Trinkwasser aus Urin zu gewinnen. Da schmeckt man ja auch nicht den Urin raus. Eine tolle Idee für die Zukunft? Vielleicht sparen wir mit dieser Methode etwas von unserem enorm hohen weltweiten Wasserverbrauch ein!

Bildquelle: iStock/aaron007

Kommentare


Food News & Trends: Mehr Artikel