Gebäck-Traum

Croquembouche: Der wunderschöne Windbeutelturm

Nina Rölleram 28.09.2016 um 17:24 Uhr

Kennst Du schon die französische Gebäckkreation Croquembouche? Zugegeben, besonders leicht auszusprechen ist sie nicht, dafür sieht sie umso toller aus! Und wenn Du ein Fan von Windbeuteln bist, wirst Du Croquembouche lieben, denn die französische Torte ist nichts anderes als eine riesige Pyramide aus vielen kleinen gefüllten Windbeuteln. Da Croquembouches vor allem zu festlichen Anlässen wie Hochzeiten zubereitet werden, legen sich die Bäckermeister hier besonders ins Zeug. Wir zeigen Dir die schönsten Kreationen, bei denen Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen wird!

Der komplizierte Name setzt sich aus den französischen Worten Croque en bouche zusammen, was so viel bedeutet wie „kracht im Mund“. Die Bezeichnung spielt auf den knusprigen Brandteig der Windbeutel oder Mini-Profiterole an, die beim Hineinbeißen einen krachenden Ton von sich geben, bevor man zur cremigen Füllung gelangt. Wir zeigen Dir, wie kreativ Croquembouches umgesetzt werden und mit welchen köstlichen Zutaten sie gefüllt werden.

Croquembouche

Der Croquembouche erfreut sich besonders anstelle einer Hochzeitstorte großer Beliebtheit.

Der klassische Croquembouche

Der klassische Croquembouche kommt natürlich aus Frankreich, die Heimat meisterhafter Brandteiggebäcke wie Eclairs und Profiterole. Der spezielle Teig, der vor dem Backen erhitzt wird, erhält eine einzigartige Konsistenz, die hervorragend mit cremigen Füllungen harmoniert.

Erfunden wurde der Croquembouche im 19. Jahrhundert in Frankreich, wo er zu feierlichen Banketts gereicht wurde. Der ursprüngliche Croquembouche bestand aus Mini-Eclairs mit einer einfachen Sahnefüllung, die in der Regel durch Karamell zusammengehalten wurden. Natürlich kam man aber auch schnell auf die Idee, dass sich Schokolade ganz hervorragend auf so einem Windbeutelturm machen würde. Bei diesem Desserttraum möchte man doch direkt zulangen, oder?

Croquembouche für besondere Anlässe

Besonders edel wirkt der Croquembouche, wenn er mit dünnen Karamellfäden zusammengehalten wird. Dazu gehört schon ein wenig Kunstfertigkeit. Da die wenigsten einen Croquembouche zu Hause herstellen, wird er besonders zu Hochzeiten bei Konditoren bestellt. Richtig feierlich sieht die Windbeutelpyramide aus, wenn auf ihr noch Wunderkerzen platziert werden.

#croquembouche for husband's birthday.

A photo posted by Jing (@zhijingteo) on

Croquembouches für Hochzeiten können gerne mal 50 cm und höher werden. Für kleinere Feierlichkeiten wie Geburtstage lassen sich aber auch kleinere Pyramiden anfertigen. Diese können mit farbigem Zuckerguss auch kindgerecht gestaltet werden.

#croquembouche #chouxpastry #Choux #leclairepatisserie

A photo posted by LE CLAIRÉ (@leclaire.patisserie) on

Wenn man schon dabei ist, Windbeutel zu einer Pyramide aufzutürmen, kann man es auch mal so richtig übertreiben und weitere Knabbereien wie Kekse, bunt eingefärbte Profiteroles und kleine Brezeln aufeinanderschichten.

Purplish croquembouche #customcake #choux #croquembouche

A photo posted by Allo Berto Patisserie (@allobertopatisserie) on

Wir finden, dass der Croquembouche eine wunderschöne kreative Alternative zur klassischen Hochzeitstorte ist. Apropos wunderschöne Hochzeitstorten: Hast Du schon diese kunstvollen Torten im Edelstein-Look gesehen?

Bildquelle: iStock/Azurita, iStock/jodiechapman

Kommentare


Food News & Trends: Mehr Artikel