fotorealistische Kuchen
Nina Rölleram 01.02.2017

Dass man mit etwas Geduld und Geschick mithilfe von Fondant, Marzipan und Speisefarbe so viel mehr aus einem Kuchen herausholen kann, ist nichts Neues. Besonders zu Hochzeiten wird sich mächtig ins Zeug gelegt, wie etwa bei diesen wundervollen Torten im Edelstein-Look. Eine britische Künstlerin treibt das Ausgestalten ihrer fotorealistischen Kuchen jedoch auf die Spitze und schockt das Internet mit Kreationen, die wirklich nicht mehr an Gebäck erinnern.

Did an all cake roast dinner for Zacs birthday. Happy birthday!!!! @zacella

A post shared by Georgia-Rose Fairman (@georgiafairman) on

Die Künstlerin hinter den fotorealistischen Kuchen

Georgia-Rose Fairman, die das Internet mit ihren Kuchen-Kreationen in den Bann zieht, ist überraschenderweise keine gelernte Bäckerin. Vielmehr ist sie in London als Assistentin der Skulpteurin Phyllida Barlow tätig und hat bereits Berufserfahrung in der Herstellung von Körperprothesen gesammelt. Und das merkt man: Fairman erzeugt auf ihren Kuchen naturgetreue Strukturen und mischt realistische Farbtöne aus Lebensmittelfarbe an, die einfach gruselig echt wirken!

Die simple Technik hinter den Kuchen-Kunstwerken

Natürlich steckt hinter diesen Kuchenskulpturen eine ganze Menge Arbeit. Manche ihrer Kuchen nehmen mehrere Tage für die detailgetreue Ausgestaltung in Anspruch. Dennoch überrascht es, dass dahinter eine ganz simple Technik steckt. Fairman backt zunächst simple Madeirakuchen aus einer Art Biskuitteig. Diese werden nach dem Backen in die gewünschte Form geschnitzt und anschließend mit Marzipan überzogen. Das Marzipan wird anschließend so lange bearbeitet, bis die gewünschte Oberflächenstruktur erreicht ist. Danach behandelt Fairman den Kuchen wie ein Aquarellgemälde und trägt die Lebensmittelfarbe mit einem Pinsel auf.

Trout 🍰♻️

A post shared by Georgia-Rose Fairman (@georgiafairman) on

Nackte Körper und Tiere

Kurioserweise ist die Künstlerin selbst kein großer Fan von Kuchen. Daher schmerzt es sie auch nicht, wenn ihre Kunstwerke auch tatsächlich gegessen werden. Viele ihrer Kreationen sehen aber derart realistisch aus, dass einem doch eher der Appetit vergeht. Besonders spezialisieren will sich Fairman auf Kuchen, die nackte Körper darstellen. In einen solchen Kuchen hineinzubeißen, kostet jedoch einiges an Überwindung!

Man.cake.

A post shared by Georgia-Rose Fairman (@georgiafairman) on

Fairmann kann aber auch niedlich: Wem die Kuchen in Form von Schweinsköpfen und nackten Körpern zu krass sind, für die kann Fairman auch wunderschöne realistische Tierkuchen zaubern. Diese sind zwar weniger abstoßend, aber auch viel zu schade, um gegessen zu werden!

Miniature fox

A post shared by Georgia-Rose Fairman (@georgiafairman) on

Es heißt zwar, dass man mit Essen nicht spielen soll, manchmal kommen dabei aber doch sehr schöne Kreationen heraus. Wenn Du ein Faible für ausgefallenes Gebäck hast, solltest Du Dir unbedingt auch diese Galaxy-Donuts ansehen!

Bildquelle: Instagram/georgiafairman

*Partner-Links

Hat Dir "Fotorealistische Kuchen, die uns verstören" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich