Anna-Maria von Kentzinsky am 30.09.2015

Einer Umfrage zufolge ist den Deutschen ein gesundes Leben besonders wichtig. Die Prioritäten setzen Frauen und Männer allerdings unterschiedlich: Bei Frauen steht eine gesunde Ernährung im Vordergrund, Männern ist ein stressfreies Leben wichtig.

Die IKK Classic hat heute die Gesundheitsstudie „Persönliches Gesundheitsmanagement“ veröffentlicht, die unter die Lupe genommen hat, welche Bedeutung gesunde Ernährung und ein gesunden Lebensstil für die Deutschen hat. Hierfür befragte die Krankenkasse insgesamt 1000 Bürger über 18 Jahre. Dabei kam heraus, dass 71 Prozent der Bundesbürger die gesunde Ernährung ausdrücklich am Herzen liegt. Auch viel Bewegung ist den Menschen wichtig (49 Prozent), dicht gefolgt von gutem Stressmanagement (42 Prozent). Etwas weiter abgeschlagen liegen der bewusste Verzicht auf Alkohol (29 Prozent), regelmäßige Auszeiten (27 Prozent) sowie soziale Kontakte (26 Prozent). Ein Blick auf die Antworten von Männern und Frauen zeigt allerdings, dass die Geschlechter unterschiedlich ticken: Für Frauen ist der entscheidende Faktor für Gesundheit die gesunde Ernährung, das sehen zumindest 79 Prozent der Befragten so. Männer hingegen betrachten die Stressreduktion als ausschlaggebendes Kriterium, wenn es um ein gesundes Leben geht.

IKK_classic_Ernaehrung_step-2IKK_classic_Ernaehrung_step-1

Gesunde Ernährung und Selbsteinschätzung: ein Problem?

Doch entspricht die eigene Vorstellung der gesunden Ernährung tatsächlich der Realität? Die Studie der IKK Classic weist zumindest darauf hin, dass die Selbstwahrnehmung nicht unbedingt mit der tatsächlichen Situation übereinstimmen kann: 92 Prozent der Befragten gaben an, bewusst auf ihre Ernährung zu achten. Diese Selbsteinschätzung, so die Auswertung der IKK Classic, steht entgegen den verhaltensbedingten Erkrankungen, die sich immer weiter ausbreiten. So hat die Weltgesundheitsorganisation (wir berichteten [LINK?]) gerade alarmierende Zahlen zum Thema Übergewicht in Europa veröffentlicht. „Die subjektive Einschätzung entspricht nicht immer der Wirklichkeit. Zwar sind die meisten Menschen überzeugt, sich gesund zu ernähren. Zugleich zeigen aktuelle Erhebungen, etwa der WHO, dass die Zahl der Übergewichtigen hierzulande stetig zunimmt. Deshalb ist Beratung angezeigt, um die Ernährungskompetenz zu steigern – und zwar möglichst frühzeitig, am besten schon in Kindergarten“, sagt Michael Förstermann, Pressesprecher der IKK Classic.

Eine gesunde Ernährung ist vielen Menschen wichtig – Frauen tendenziell mehr als Männern – doch was genau eine gesunde Ernährung ausmacht, darüber scheinen immer noch Irrtümer und gefährliches Halbwissen zu kursieren. Anders lassen sich die gesundheitlichen Entwicklungen in Deutschland und Europa nicht erklären. Also Finger weg von Fertiggerichten – ob mit oder ohne Gütesiegel jeglicher Art –, verbannt Zucker, ungesunde Fette und unnötige Zusatzstoffe und kocht einfach selbst!

Bildquelle: Teaserbild: iStock/danr13, Grafiken: IKK Classic Presse


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?