Gerollte Eiscreme

Ice Cream Rolls: Der Eistrend aus Thailand

Nina Rölleram 29.08.2016 um 15:23 Uhr

Eiscreme gehört zu unseren Lieblingsdesserts. Und gerade jetzt in der Sommerhitze schmeckt so ein kühles Eis gleich noch mal viel besser. Wenn Du mal etwas anderes als die klassische Eiskugel ausprobieren willst, solltest Du unbedingt den neuesten Trend aus Thailand ausprobieren. Hier wird die Eismasse direkt vor Deinen Augen auf einer eiskalten Platte gefroren und zu hübschen Ice Cream Rolls gerollt. Wir verraten Dir, warum alle gerade verrückt nach diesem Eis sind und wo Du die Spezialität auch hierzulande verkosten kannst.

Es ist immer wieder überraschend, wie uns neue Foodtrends begeistern können. Als der erste Shop in New York diese Ice Cream Rolls 2015 in seine Speisekarte aufnahm, gab es einen ähnlichen Hype wie um Cronuts oder Rainbow Food. Neugierige New Yorker standen reihenweise Schlange, um die thailändische Eisspezialität auszuprobieren. Der Reiz der Ice Cream Rolls liegt dabei nicht nur in der schicken Präsentation in Röllchenform, sondern auch daran, dass es so faszinierend ist, zuzusehen, wie das Eis live zubereitet wird.

Ice Cream Rolls

Ice Cream Rolls kommen ursprünglich aus Thailand, werden aber auch hierzulande immer beliebter.

So werden die Ice Cream Rolls zubereitet

Beim Essen geht’s immer um viel mehr als nur um den Geschmack und das Sättigungsgefühl. Manche Gerichte begeistern uns durch ihr appetitliches Aussehen und andere durch ihre völlig neuartige Zubereitungsart. Bei den Ice Cream Rolls trifft beides zu. Anstatt dass die Eismasse in großen Portionen zu einer Eiscreme gerührt wird, wird sie hier portionsweise auf eine -35 °C kalte Platte gegeben. Da die Eismasse bei diesen niedrigen Temperaturen sofort gefriert, muss sie wiederholt mit einem Spatel abgeschabt und wieder glatt gestrichen werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Dann kann sie schließlich in hübsche Rollen geformt werden und es macht wirklich Spaß, dabei zuzusehen:

Das Tolle an den Ice Cream Rolls ist, dass die Grundmasse mit Zutaten Deiner Wahl direkt auf der kalten Platte vermischt werden kann. In diese Eisrollen werden zum Beispiel bunte Froot Loops integriert.

Darum sind die Eisröllchen so lecker

Damit Eiscreme richtig schön cremig wird, muss sie bei besonders niedrigen Temperaturen gefroren werden. Bei den Ice Cream Rolls geschieht dies anstatt in einer Eismaschine direkt auf der kalten Platte. Das schnelle Abschaben und Zerhacken des Eises verhindert, dass sich Eiskristalle bilden. Auf diese Weise zerschmelzen die Rollen besonders zart auf der Zunge.

#icecreamrolls 💕

A photo posted by @maggiiiiii on

Anders als bei Eis aus der Eisdiele sind die Ice Cream Rolls besonders frisch, da sie nicht stundenlang im Tiefkühlschrank lagern, sondern in Sekundenschnelle vor Deinen Augen zubereitet werden.

What's your favorite flavor? 🌀🌀 #icemax #thai #icecreamrolls 📷: @jessanyaxx

A photo posted by ICEMAX (@icemaxofficial) on

Ice Cream Rolls lassen sich außerdem mit beliebigen Zutaten und Toppings kombinieren. Ob Früchte, Kekse, frische Kokosraspel oder Soßen – mit den thailändischen Eiscremerollen werden all Deine Desserträume wahr!

Hier kannst du Ice Cream Rolls probieren

Ursprünglich kommen die Eisrollen aus Asien. Vor allem in Thailand werden sie an Straßenständen und Märkten angeboten. Von Thailand aus schwappte der Trend zuerst nach New York, wo mittlerweile viele hippe Eisdielen Ice Cream Rolls anbieten. Aber wenn Du Glück hast, musst Du für die Eisrollen nicht extra nach New York oder Thailand fliegen. Denn auch hierzulande macht sich der Trend langsam breit. Besonders auf Street Food Festivals wie auf dem Gourmet Festival in Düsseldorf sind die Röllchen gern gesehene Gäste.

Wenn Du in Frankfurt wohnst, findest Du Ice Cream Rolls direkt auf der Zeil im Cinnelli’s. Dort kannst Du zwischen so verlockenden Kompositionen wie Cookie Crunch mit Oreos, Chocolate Chip Cookies und Nutella oder Mainhatten Cheesecake mit Quark, Sauerkirschen und Butterkeksen wählen.

Ice Cream Rolls findest Du aber auch in südlicheren Gefilden, wie etwa in Karlsruhe. Dort haben zwei junge Thailand-Fans das Café Goldzünglein eröffnet, um die Eisspezialität, die sie auf ihren Reisen kennengelernt haben, endlich nach Deutschland zu bringen. Im Goldzünglein gibt’s die Eisrollen im Sommer mit erfrischender Ananas oder Wassermelone. Und selbst an Veganer und Laktoseintolerante wurde hier gedacht: Ice Cream Rolls findest Du hier auch auf Sojamilchbasis.

Haben wir Dich als waschechten Eiscreme-Fan neugierig gemacht? Wenn in Deiner Stadt noch kein Ice Cream Roll-Shop eröffnet hat, entschädigen wir Dich einfach mit anderen leckeren Eis-Ideen. Wie wäre es mit einem hausgemachten Spaghetti-Eis, Stieleis mit Alkohol oder selbstgemachtem Frozen Yoghurt? Tipps zum Kauf einer Eismaschine gibt’s außerdem hier.

Bildquelle: iStock/Milkos, 

Kommentare


Food News & Trends: Mehr Artikel