Roséwein Donuts
Susanne Falleram 06.02.2017

Was mögen wir? DONUTS! Was mögen wir noch? ROSÉWEIN! Was wollen wir sofort? BEIDES! Wie gut, dass es jetzt diese Kombi direkt aus dem Himmel gibt: Roséwein-Donuts! Probier unser Rezept aus und backe die pinken Leckerbissen für den nächsten Mädelsabend. Oder einfach nur für Dich, man gönnt sich ja sonst nichts…

Klassische Donuts sind ja schon lecker. Nur zu gerne genehmigen wir uns eines (oder zwei, oder, wenn die Cravings mal hart kommen, drei…) der zuckersüßen, kunterbunten Gebäckstücke. Aber allein der Begriff Roséwein-Donuts versetzt uns jetzt in ganz andere Foodporn-Sphären. Macht Platz, Cronuts, wir haben unseren neuen Lieblings-Dessert-Hybriden gefunden!

Hier kannst Du Dir die Zubereitung von Roséwein-Donuts angucken:

Rezept für Roséwein-Donuts

Für den Donut-Teig brauchst Du (alles abgemessen mit einer Tasse):

  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1/4 Tasse getrocknete, gemahlene Erdbeeren
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backsoda
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse Roséwein

Für die Glasur brauchst Du:

  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1 TL getrocknete, gemahlene Erdbeeren
  • 2 EL Schlagsahne
  • 3 EL Roséwein

Und so geht’s:

Mische erst alle trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel und in einer anderen die flüssigen. Kippe dann die Mehlmischung in den flüssigen Teil und verrühre alles gut miteinander. Den Teig füllst Du in die Donut-Backformen, die Du dann für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellst.

Rühre alle Glasur-Zutaten zu einer flüssigen Masse und tunke die abgekühlten Donuts dann auf einer Seite hinein. Lass sie dann mit dem Frosting komplett abkühlen, am besten im Kühlschrank. Fertig sind die Roséwein-Donuts!

Bildquelle: iStock/bhofack2


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?