So vielfältig

Wenig Zeit? Versuch’s mit Frühstücks-Popsicles!

Jessica Tomalaam 07.09.2016 um 16:58 Uhr

Eis geht immer, auch morgens! Denn diese leckeren Frühstücks-Popsicles sind nicht nur superlecker, sondern sparen Dir morgens auch noch etwas Zeit, damit Du länger schlummern kannst. So riskierst Du keinen knurrenden Magen und tankst gleichzeitig noch etwas Energie für den Tag. Wir haben die besten Ideen für Frühstücks-Popsicles für Dich zusammengestellt.

Natürlich sind Rühreier, Porridge, zuckerfreie Blaubeer-Pancakes oder leckere Frühstücks-Muffins nicht zu übertreffen. Aber wer hat jeden Morgen Zeit, all die Köstlichkeiten zuzubereiten? Natürlich kann man sich sein Frühstück auch im Glas zubereiten und einfach mit zur Arbeit nehmen, aber auch das raubt uns leider etwas Zeit, die wir lieber in unseren Schönheitsschlaf investieren könnten. Popsicles lassen sich dagegen langfristig vorbereiten und müssen am Morgen einfach nur aus dem Eisfach genommen werden. Welche Frühstücks-Popsicles Du unbedingt mal ausprobieren solltest, sagen wir Dir hier.

Frühstücks-Popsicles

Popsicles kannst Du auch super zum Frühstück verspeisen!

Leckere Frühstücks-Popsicles aus Blaubeeren und Joghurt

Frühstücks-Popsicles

Blaubeer-Johgurt-Popsicle gefällig? (Pinterest/sallysbakingaddiction.com)

So ein leckerer Joghurt mit ein paar Obstscheibchen hebt am Morgen gleich unsere Stimmung. Auch gefroren schmeckt Joghurt himmlisch. Die einfache Variante: einfach etwas Obst schnippeln, in eine Eisform legen und mit etwas gesüßtem Joghurt auffüllen und über Nacht gefrieren lassen. Wer es etwas exklusiver mag, sollte das Rezept für Blaubeer-Joghurt-Popsicles ausprobieren.

Du brauchst: 2 Tassen Blaubeeren, 2 EL Honig, 500 ml griechichen Joghurt im Geschmack Deiner Wahl

So geht’s: Zerkleinere zuerst die Blaubeeren mit einem Pürierstab, bis Du eine etwas flüssige Masse bekommst. Fülle nun die Blaubeer-Masse in eine größere Schüssel und vermenge sie vorsichtig mit dem Honig und dem Joghurt. Damit die Popsicles richtig wirken, sollte die Masse nicht einheitlich sein, sondern kann ruhig mal etwas heller oder dunkler sein, wenn Du sie in die Popsicles-Förmchen füllst. Damit erreichst Du einen schönen Deko-Effekt. Nun müssen die Frühstücks-Popsicles nur noch ins Eisfach und über Nacht gefrieren.

Eiskaffee als Popsicles

Du willst auch am Morgen nicht auf Deinen Kaffee verzichten? Wenn Du nichts gegen kalten Kaffee hast, dann solltest Du mal diese Kaffee-Popsicles versuchen.

Du brauchst: 250 ml starker Kaffee, 500 ml Mandelmilch, 80 g brauner Zucker, 90 g Schokolade, 2 El gepuffte Quinoa

So geht’s: Zuerst die Mandelmilch mit dem Kaffee und dem Zucker erwärmen, bis der Zucker langsam schmilzt. Anschließend etwas abkühlen lassen, bevor Du die Mischung in die Förmchen gießt. Wenn Du Deine Kaffee-Popsicles nun noch etwas aufpeppen möchtest und morgens unerwartet doch etwas mehr Zeit hast, kannst Du sie noch etwas süßen. Dafür lässt Du die Schokolade im Wasserbad schmelzen und tröpfelst sie anschließend über die Popsicles. Zum Schluss kannst Du die Frühstücks-Popsicles noch mit etwas Quinoa bestreuen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern gibt dem ganzen auch noch etwas Crunch.

Cornflakes to go: Popsicles mit Mandelmilch und Schokoflakes

Cornflakes to go! (Pinterest/ thrivemarket.com)

Cornflakes als Eis!? Na klar! (Pinterest/thrivemarket.com)

Warum die geliebten Cornflakes nicht mal gefroren genießen? Schließlich schreibt niemand vor, dass Cornflakes und Milch unbedingt in einer Schüssel serviert werden müssen. Und um Deine Cornflakes-Popsicles wird Dich auf dem Weg zur Arbeit bestimmt jeder beneiden!

Du brauchst: 2 Tassen Schokopops-Cornflakes, 250 ml Mandelmilch, 500 g griechischen Joghurt, etwas Vanilleextrakt, 1-2 EL Honig

So geht’s: Zuerst musst Du eine Tasse Cornflakes mit der Mandelmilch in einer Schüssel vermischen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Nun brauchst Du ein großes Sieb, mit dem Du die Cornflakes-Milch von den Schokopops trennst. Die Schokopops kannst Du wegwerfen oder mit etwas Milch gleich verzehren. Nun mischst Du löffelweise die Cornflakes-Milch mit dem Joghurt, dem Vanilleextrakt und dem Honig, bis eine glatte Masse entsteht. Anschließend gibst Du die restlichen Schokopops dazu und verteilst die Masse auf Deine Eisförmchen. Diese Mischung musst Du mindestens einen Tag gefrieren lassen, bevor Du sie verzehren kannst.

Frühstücks-Popsicles aus Chia-Kokosnuss-Pudding

Popsicles zum Frühstück

Chiasamen-Kokosnuss-Pudding schmeckt auch als Eis super! (Pinterest/theviewfromgreatisland.com)

Chiasamen stehen ganz oben auf der Liste unserer Lieblings-Superfoods. Auch im Pudding sind die kleinen Omega-3-Lieferanten besonders lecker. Und man kann sie auch super im Eis verwenden, wie bei diesem leckeren Rezept für Popsicles aus Chia-Kokosnuss-Pudding.

Du brauchst: 450 ml Kokosnussmilch, 50 g Chiasamen, 2 Bananen, 1 TL Honig, 1/2 TL Vanilleextrakt

So geht’s: Fülle die Kokosnussmilch in eine kleine Schüssel und mische sie einmal gut durch. Nun gibst Du die Chiasamen, den Honig und das Vanilleextrakt dazu und lässt sie etwa eine halbe Stunde darin etwas aufquellen. Zwischendurch kannst Du die Mischung immer mal umrühren. Gib nun je 1 EL von der Mischung auf den Boden Deiner Eisförmchen und gib ein paar Bananenscheibchen dazu. Dann wieder einen Löffel Chia-Pudding und Bananen, bis die Eisform bis oben hin gefüllt ist. Nun muss Dein Frühstücks-Popsicle nur noch über Nacht gefrieren.

Bildquelle: iStock/molka

Kommentare


Mehr zu Food News & Trends

Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos