Vielfältig

Orientalische Süßspeise: Halva selber machen

Jessica Tomalaam 04.07.2016 um 12:35 Uhr

Wer schon mal einen türkischen Markt besucht hat, hat sie bestimmt schon gesehen: Halva. Die orientalische Süßwarenspezialität mit der klebrigen Konsistenz wird nicht nur zum Tee gereicht, sondern inzwischen sogar als Eis verspeist. Wir sagen Dir, wie Du Halva selber machen kannst und was Du dafür brauchst. 

Halva gibt es nicht nur im orientalischen Raum, sondern inzwischen sogar in Deutschland, Polen oder Russland zu kaufen. Verwandt ist Halva mit weißem Nougat. Von Land zu Land unterscheiden sich zwar die Zutaten, die zum Grundrezept gegeben werden, dieses bleibt aber immer gleich. Wir sagen Dir, wie Du die klebrig-süße Speise ganz einfach selbst herstellen kannst.

Halva selber machen: Simples Grundrezept

Halva

Orientalische Süßspeise: Halva kannst Du auch selbst zubereiten

Das Grundrezept von Halva ist in allen Nationen gleich: Du brauchst gemahlene Sesamsamen, Honig und Zucker als Süßungsmittel sowie etwas Pflanzenöl. Verfeinern kannst Du Halva mit Nüssen, Kakao oder Vanille. Besonders beliebt sind Pistazien. Aber auch Karotten-Halva oder Grieß-Halva sind eine leckere, kleine Süßspeise für zwischendurch.

Hier das Rezept für Sesam-Halva:

Du brauchst: 150 gungeschälte Sesamsaat, 2 ELZitronensaft, 100 g Honig, zwei Vanilleschoten, etwas Pflanzenöl.

Zubereitung: Die Sesamsaat musst Du zunächst in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze unter Rühren ein paar Minuten lang rösten, bis sie eine goldene Farbe angenommen hat. Danach kurz abkühlen lassen und in einem Mixer mit dem Zitronensaft zu einer groben Masse pürieren. Anschließend die Vanilleschoten aufschlitzen und das Mark zusammen mit dem Honig in einen großen Topf geben, alles vorsichtig erhitzen und die Sesampaste unterrühren und so lange erhitzen, bis eine klebrige Masse entsteht. Du kannst nach Belieben auch noch ein paar Nüsse einstreuen. Eine längliche Schüssel mit Öl bestreichen und das heiße Sesam-Halva in die Schüssel geben und glattstreichen. Anschließend ein bis zwei Stunden abkühlen lassen. Danach kannst Du den Halva-Block ganz einfach in Scheiben schneiden und verzehren.

Der neuste Hit: Halva-Eis

Bei so viel Süßigkeitenpotenzial war klar, dass Halva auch irgendwann zu anderen Süßspeisen verarbeitet wird. Neuster Knaller aus New York ist leckeres Halva-Eis oder Halva Eis Topping. Halva wird dort einfach zu leckerer Eiscreme verarbeitet oder Eis aus Ziegenmilch mit Sesamsamen, Halva, etwas Honig und Schwarzkümmel-Samen bestreut. Sieht das nicht lecker aus?

Auch das Café „Seed + Mill“ in Chelsea hat sich ganz der Integration von Halva, Sesam und Tahini in unseren Speiseplan verschrieben. Hier gibt es nicht nur das leckere Halva-Eis, sondern auch hausgemachte Halva mit Pistazien, Schokolade und Rosenblütenblättern. Davon würden wir uns gerne etwas bestellen:

Halva selber machen: Karotten-Halva

Halva

Indisch: Karotten-Halva

Ganz lecker und leicht zuzubereiten ist das indische Karotten-Halva. Für etwa 24 Stück brauchst Du:

500 ml Milch
250 g sehr fein geriebene Karotten
25 g Butter
60 g Zucker und 4 TL Honig
1 Bio Orange
3 Tl gehobelte Mandeln 
etwas geschmolzene Butter 
Zubereitung:  
1. Zuerst musst Du die Milch in einen großen Topf schütten und gut aufkochen lassen, bis nur noch die Hälfte der Milch übrig bleibt.
2. Anschließend lässt Du die Butter in einer Pfanne schmelzen und die fein geriebenen Karotten etwa 4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Danach gießt Du die Milch dazu und lässt alles kochen, bis die Flüssigkeit eingedickt ist.
3. Nun kommen Zucker und Honig dazu. Von der Bio-Orange brauchst Du nur den Abrieb, von dem Du etwa die Hälfte zu der Mischung dazugibst und die Masse miteinander vermischt. Dann gibst Du den restlichen Orangen-Abrieb dazu.
4. Die Masse kippst Du anschließend auf etwas Backpapier und kreierst daraus mithilfe von Tortenhebern eine Form Deiner Wahl, ob Kreis oder Rechteck ist ganz Dir überlassen.
5. Nun brauchst Du etwas Geduld, denn die Halva muss gut auskühlen. Das kann schon ein bis zwei Stunden dauern. Danach kannst Du Deine Form in kleine Stücke teilen.
6. Lasse erneut etwas Butter zerschmelzen und gebe diese mit einem Pinsel auf die Halva-Stückchen. Als finalen Schritt streust Du die gehobelten Mandeln darüber. Fertig!

Wer übrigens mal versuchen möchte, leckeres Halva-Eis selbst zu zaubern, kann sich in diesem Video eine Anregung für Halva-Eis mit Erdnüssen und Schokoladensauce holen:

Bildquelle: iStock/mukesh-kumar, iStock/esokolovskaya

Kommentare