mmmh Käse!

Knusperkäse: Mozzarella-Sticks selber machen

Nina Rölleram 14.10.2016 um 15:28 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...

Man kennt sie als Vorspeise in Steakhäusern oder von Pizzalieferdiensten: knusprig frittierte Mozzarella-Sticks. Anstatt eines weichen cremigen Inneren wie etwa bei Kroketten, versteckt sich unter der Knusperschicht geschmolzener Käse, der lange Fäden zieht. Wer kann dazu schon Nein sagen? Keine Frage: Besonders gesund ist dieses Fingerfood nicht, aber wenn Du sie selbst zubereitest, verzichtest Du zumindest schon mal auf Konservierungsstoffe und anderen Chemiekram. Mozzarella-Sticks selber machen ist wirklich nicht schwer und mit unseren Tipps wird dieses Koch-Experiment auch garantiert nicht zum Disaster!

Die knusprigen Käsestäbchen kann man mit ganz einfachen Zutaten zu Hause machen. Allerdings kann dabei auch einiges schief gehen: Du frittierst die Mozzarella-Sticks und entdeckst beim Hineinbeißen, dass der komplette Käse beim Fritieren wohl entschwunden ist. Um dies zu verhindern, muss die Panade dick genug sein und die Kochzeit eingehalten werden. Wie Du das am besten hinbekommst, verraten wir Dir hier!

Mozzarella-Sticks selber machen

Selbstgemachte Mozzarella-Sticks müssen nur kurz frittiert werden.

Der Weg zu perfekten Mozzarella-Sticks

Wenn Du keine leeren Panadehüllen produzieren willst und der geschmolzene Käse nicht Deine Fritteuse einsaut, solltest Du folgende Tipps beherzigen:

  • Mozzarella vorbereiten: Frittiergut darf nie zu wasserhaltig sein. Frischer Mozzarella ist naturgemäß aber sehr feucht und in der Regel auch noch in Salzlake eingelegt. Wenn Du Glück hast, findest Du vielleicht auch Mozzarella in Blockform, der trocken verpackt wird. Dieser Mozzarella eignet sich am besten für Mozzarella-Sticks. Herkömmlicher Mozzarella sollte vorher in einem Sieb abgetropft und auf Küchenpapier getrocknet werden.
  • Doppelt panieren: Für Schnitzelexperten ist dies keine Neuigkeit: Durch das zweifache Panieren entsteht eine viel stabilere dicke Panade, die bei Mozzarella-Sticks unbedingt nötig ist, um den Käse komplett einzuhüllen.
  • Panko statt Semmelbrösel: Wenn Du Dich wunderst, warum Deine Panade immer viel feiner ist als die von vielen Fertigprodukten, liegt dies an unterschiedlichen Paniermehlen. In Supermärkten hast Du meistens nur die Wahl zwischen Paniermehl und den nur leicht gröberen Semmelbröseln. Für den Extra-Knusperkick solltest Du Dir japanisches Paniermehl namens Panko aus einem asiatischen Supermarkt besorgen. Alternativ kannst Du es Dir auch bei Amazon bestellen.
  • Kurz Frittieren: Den größten Fehler, den Du beim Frittieren von Mozzarella-Sticks begehen kannst, ist eine zu lange Kochzeit. Brutzeln die Stäbchen zu lange, fließt der flüssige Käse aus einem Loch in der Panade einfach komplett in das Öl und die ganze Arbeit war umsonst.
Zutaten für 4 Portionen
  • 500 g möglichst fester Mozzarella
  • 100 g Mehl
  • 3 Eier
  • 3 EL Milch
  • 300g Semmelbrösel oder Panko
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 Liter Öl zum Frittieren
Zubereitung:
  1. Zunächst musst Du den Mozzarella vorbereiten. Wenn Du herkömmlichen, in Wasser eingelegten Mozzarella verwendest, solltest Du diesen über Nacht in einem Sieb abtropfen und auf Küchenpapier etwas trocknen lassen. Nun schneidest Du den Käse in möglichst längliche dicke Streifen.
  2. Nun ist der Mozzarella bereit, paniert zu werden. Dafür füllst Du das Mehl in eine flache Schüssel, verquirlst Eier und Milch in einer weiteren und vermischst die Semmelbrösel oder Panko mit den Gewürzen in einer dritten Schüssel. Diese stellst Du am besten vor Dir in einer Reihe auf. Nun werden die Mozzarellastücke nacheinander erst im Mehl gewälzt, dann in die Eiermischung getunkt und anschließend in den Semmelbröseln paniert. Diese Schritte wiederholst Du zweimal pro Stück.
  3. Erhitze das Öl in einem Topf oder in einer Fritteuse auf 175 °C. Gib die Mozzarella-Sticks vorsichtig ins heiße Öl und frittiere sie für etwa 3 Minuten. Lasse sie danach auf Küchenpapier abtropfen. Dazu schmeckt eine fruchtige Tomatensalsa!

In dem Rezeptvideo kannst Du Dir die einzelnen Arbeitsschritte noch einmal ganz genau ansehen, sodass gar nichts mehr schief gehen kann.

Du stehst voll auf knuspriges Fingerfood? Dann solltest Du Dir unbedingt auch unser Süßkartoffel-Pommes-Rezept und unsere Anleitung für selbstgemachte Kroketten alá Jan Böhmermann zu Gemüte führen.

Bildquelle: iStock/pdebarros

Kommentar (1)

  • Leopessenow am 03.11.2016 um 09:55 Uhr

    Ich liebe Mozzarella Sticks! Auch wenn sie natürlich direkt auf die Hüften gehen :D