Der perfekte Kinderautositz

Der beste Kinderautositz für Deinen kleinen Mitfahrer

Wenn Ihr mit dem Auto in den Familienurlaub fahrt, darf ein sicherer und bequemer Kinderautositz natürlich nicht fehlen. Die britische Marke Joie hat gute Tipps für Dich, die Du beim Kauf eines Kindersitzes beachten solltest.

Fest im Sattel

Joie i-Anchor

Der Joie i-Anchor ist ein flexibles, aber dennoch robustes Reboard-Sitzsystem.

Wenn es mit Kindern in den Urlaub geht, gilt es einiges zu beachten – vor allem bei der Autofahrt! Damit die Fahrt reibungslos vonstatten geht, ist ein sicherer und bequemer Kinderautositz unverzichtbar, denn die Verwendung von Kindersitzen ist bis zu einem Alter von zwölf Jahren oder einer Körpergröße von 150 Zentimetern gesetzlich vorgeschrieben. Vor allem für Babys und Kleinkinder ist ein sicherer Kinderautositz von großer Bedeutung. Seit Juli 2013 soll die europäische Verordnung i-Size daher für noch mehr Sicherheit von Kindern auf der Autofahrt sorgen, indem sie einen zusätzlichen Seitenaufprallschutz, die Fixierung ausschließlich per ISOFIX sowie das rückwärtsgerichtete Fahren bis zu einem Alter von 15 Monaten vorschreibt. Der i-Anchor der britischen Marke Joie wird diesen Anforderungen voll und ganz gerecht: Er ist ein flexibles, aber dennoch robustes Reboard-Sitzsystem, das kleine Mitreisende von Geburt an bis zu einer Körpergröße von 105 cm sicher unterbringt. Für die etwas größeren Kinder empfiehlt sich der Joie Trillo LX für Kinder vom vierten bis zum zwölften Lebensjahr (15-36 kg). Der Trillo LX punktet durch sein Preis-Leistungsverhältnis und erhielt dafür aktuell die Note 2,0 von Stiftung Warentest.

Ein Kindersitz sollte auf Größe und Gewicht des Kindes abgestimmt sein

Zunächst einmal gilt: Je länger Du Dein Kind rückwärtsgerichtet transportierst, desto besser! Das ermöglicht Dir der i-Anchor. Entscheidend ist jedoch, dass der Sitz auf die Größe bzw. Gewicht Deines Kindes abgestimmt ist. Wenn die Beine über den Sitz hinauswachsen, ist das noch kein Problem. Wichtig ist jedoch, dass vor allem der Kopf Deines Kindes immer geschützt ist. Mehrere Lagen Memory-Schaum sorgen beim i-Anchor und beim Trillo LX dafür, dass der empfindliche Kopfbereich bei einem Aufprall abgesichert ist, während die stark gepolsterten Innenseiten den Körper auffangen und schützen. Besonders praktisch an den Kindersitzen von Joie ist, dass sie mit Deinem Kind mitwachsen. So kannst Du mit nur einem Handgriff die Höhe der Kopfstütze und des Gurtsystems einstellen. Und wird das Baby größer, kannst Du die extra von Joie mitentwickelte Babyeinlage aus dem i-Anchor heraus nehmen. Sobald der Kopf Deines Kindes jedoch über die Schale des Sitzes hinaus ragt, ist es Zeit für ein größeres Modell wie den Trillo LX, der sich als Gruppe 2/3-Sitz als Folgesitz für den i-Anchor eignet. Er begleitet Dein Kind neun Jahre lang. Das ermöglicht die Kopfstütze, die sich in zwölf verschiedene Höhen verstellen lässt.

Sichere Fahrt mit ISOFIX

Bevor die große Fahrt losgeht, solltest Du natürlich darauf achten, dass der Kindersitz richtig installiert ist – andernfalls besteht ein hohes Sicherheitsrisiko für Dein Kind. Am sichersten ist es, den Kindersitz mit ISOFIX zu befestigen, da dies die Fehlerhäufigkeit bei der Installation deutlich reduziert. Beispielsweise sorgen drei farbliche Kontrollanzeigen bei der i-AnchorFix Base für den i-Anchor von Joie dafür, dass Eltern auf einen Blick sehen, ob der Sitz korrekt eingeklickt ist. Beim Trillo LX gewährleisten die ISOSAFE-Konnektoren zusätzliche Sicherheit und erleichtern Dir die einfache Befestigung des Sitzes an den ISOFIX-Verankerungen des Autos. Bei der Konstruktion haben die Experten von Joie ebenfalls berücksichtigt, dass dieser Kindersitz für Gruppe 2/3 auch in Fahrzeugen ohne ISOFIX bestmöglich montiert werden kann. So ist auch eine Befestigung nur mit Fahrzeuggurt möglich. Umso wichtiger ist es dann, dass Du den Fahrzeuggurt korrekt um den Kindersitz führst. Die Experten von Joie haben die Gurtführung am Trillo LX extra auffällig gekennzeichnet, damit Du ihn intuitiv und einfach befestigen kannst.

Der Joie Trillo LX

Für die etwas größeren Kinder empfiehlt sich der Joie Trillo LX für Kinder vom vierten bis zum zwölften Lebensjahr.

Sicherheit, Komfort und eine praktische Handhabung

Joie setzt Sicherheit, Komfort und eine praktische Handhabung bei all seinen Kindersitzen in den Vordergrund:

Für eine sichere Fahrt sorgt beim i-Anchor ein 5-Punkt Sicherheitsgurt, der Dein Kind behütet im Sitz hält. Joie hat nicht vergessen, dass Dein Kleines es auch bequem hat: So ist der Sicherheitsgurt extra gepolstert. Damit sich Dein Kind besonders auch auf langen Autofahrten entspannt zurücklehnen kann, verfügt der i-Anchor zudem über eine siebenfach in der Neigung verstellbare Rückenlehne. Der kleine Mitfahrer kann also aufrecht sitzen, aber auch in einer Ruheposition seine Runden drehen. Und währenddessen sorgen kleine Schlitze an der Rückseite des i-Anchors für eine zusätzliche Belüftung und ein gutes Klima.

Für hohe Sicherheitsstandards beim Trillo LX belohnte die Stiftung Warentest Joie mit einer Note von 2,0. Durch sein Sicherheitskonzept, bestehend aus Kopfstütze, höhenverstellbarer Rückenlehne und dem extra großen, anpassbaren Seitenaufprallschutz Guard Surround™ System, ist der Körper Deines Kindes im Falle eines Aufpralls bestmöglich geschützt. Auch die komfortable Polsterung von Sitzfläche und Rückenlehne ist extra auf die Ergonomie Deines Kindes abgestimmt: Sie bestehen aus höchst anpassbarem Memoryschaum, in dem es die Kinder gemütlich haben. Ein Extra gibt es obendrein: In zwei Halterungen an jeder Seite können kleine Spielsachen oder Trinkbecher verstaut werden, damit Dein kleiner Mitfahrer jederzeit gut versorgt ist.

Um einen passenden Sitz für Dein Kind zu finden, ist es ratsam, es beim Kauf eines Kinderautositzes beim Fachhändler mitzunehmen. So kann der kleine Mitfahrer auch gleich den Sitzkomfort testen. Du solltest jedoch nie einen gebrauchten Kindersitz kaufen, vor allem dann nicht, wenn nicht nachzuvollziehen ist, ob der Sitz bereits einmal in einen Unfall verwickelt war, denn gebrauchte Sitze können von außen nicht sichtbare Schäden aufweisen, die ein Sicherheitsrisiko für Dein Kind darstellen.

Einer unbeschwerten Fahrt in den Familienurlaub steht nun nichts mehr im Wege! Mit dem Joie i-Anchor oder dem Joie Trillo LX sind Du und Deine Familie allzeit bereit, sofort die Segel zu setzen und den kleinen Mitfahrer auch auf einer langen Fahrt sicher und bequem zu befördern!

Zurück zum Themenspecial!

Kommentare