20 Jahre Mauerfall: eine Kette aus Menschen zum Ehrentag

Mauerfall

20 Jahre Mauerfall: eine Kette aus Menschen zum Ehrentag

am 09.11.2009 um 10:51 Uhr

Eine Menschenkette soll den Mauerfall feiern.

Dem Mauerfall soll mit eine Menschenkette gedacht werden.

Eine Mauer aus tausenden von Menschen soll heute Abend den 20. Jahrestag des Mauerfalls ehren. Ins Leben gerufen wurde diese Flashmob-Aktion von einem Briten.

Eine Mauer aus tausenden Kerzen und Lichtern soll heute Abend gegen 20:15 Uhr in Berlin gebildet werden, um den Tag des Mauerfalls vor 20 Jahren zu feiern. Entlang der ehemaligen Grenze sollen möglichst viele Teilnehmer mit Kerzen und Lichtern in der Hand eine Mauer aus Menschen bilden. Das Spektakel soll vor allem aus der Luft einen einmaligen Anblick bieten. Ungefähr fünfzehn Minuten lang soll die Menschenmauer stehen bleiben, bis sie sich dann wieder in Luft und Wohlgefallen auflöst.

Die Aktion wurde über einen Flashmob gestartet, der von dem Briten Martin Butler ins Leben gerufen wurde. Flashmobs sind Erscheinungen des Web 2.0 und rufen spontan zu einer Menschenansammlung auf, um beispielsweise eine riesige Kissenschlacht oder ein gemeinsames Burgeressen zu organisieren. Mit Hilfe dieses Flashmobs soll heute am 9. November 2009 die Mauer symbolisch wieder auferstehen. Wer Teil dieser Mauer sein möchte, ist herzlich eingeladen: Folgt einfach den Lichtern.

09.11.2009

Bildquelle:gettyimages


Kommentare