50 Cent: Auftritt im Bordell

50 Cent: Bordell-Konzert

50 Cent: Auftritt im Bordell

am 03.12.2009 um 10:57 Uhr

US-Rapper 50 Cent

Auftritt im Kölner Bordell: US-Rapper
50 Cent

US-Rapper 50 Cent gab ein Konzert im Kölner Bordell “Pascha”. Darüber haben sich nicht nur die Fans gefreut.

Ungewöhnliches Publikum im größten Bordell Europas: Die Herren der Schöpfung stehen vor verschlossenen Türen, während junge Teenager-Mädchen das Kölner Pascha in Scharen belagern. Grund dafür ist der Auftritt von Rapper 50 Cent. Der US-Star selbst war von der Idee in einem solchen Etablissement aufzutreten richtig begeistert: „Ich trete in einem Bordell auf? Wow! Ist doch gut, vielleicht kommen ein Paar der Mädels ja runter in den Club.“ Damit sollte 50 Cent Recht behalten. Keine fünf Minuten nach Beginn des Auftritts mischten sich auch die Damen aus dem größten Bordell Europas unter die Fans und verfolgten begeistert das Konzert.

Gegen 22 Uhr musste sich der Rapper von seinem Publikum verabschieden, denn die Teenager mussten raus aus dem Pascha und die Damen wieder ihrer Arbeit nach gehen. Viele hätten sich allerdings über einen verlängerten Aufenthalt des Stars gefreut: „Normalerweise koste ich 200 Euro die Stunde, doch er könnte mich natürlich frei Haus haben”, sagte Alexandra, ein Mädchen aus dem Laufhaus des Bordells.

Doch 50 Cent verließ schnell den Ort des Geschehens, um in seine Luxus-Suite des Hyatt Hotels zurückzukehren. Denn auch wenn man es nicht vermuten würde: Der Rapper steht nicht auf Parties, trinkt nicht, raucht nicht und lässt die Finger von Drogen. Gegenüber der “Bild” sagte der US-Superstar: „Ich habe mein ganzes Leben mit Drogen zu tun gehabt. Mit neun habe ich zum ersten Mal gedealt. Wo ich herkomme, konsumierst du die Drogen entweder oder du verkaufst sie. Mir war schon als Kind klar, dass ich lieber Geld verdienen wollte, als es aus dem Fenster zu schmeißen.“

03.12.2009; 11:03 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentare