Alec Baldwin gibt Hollywood-Filme auf

Alec Baldwin

Alec Baldwin gibt Hollywood-Filme auf

am 01.12.2009 um 12:51 Uhr

Alec Baldwin beendet seine Karriere

Alec Baldwin will keine Filme mehr drehen.

Alec Baldwin will seine Schauspiel-Karriere beenden. Der Hollywoodstar hat trotz Auszeichnungen die Nase voll von dem Showbusiness und will eine andere Richtung einschlagen.

Alec Baldwin überrascht mit einer unerwarteten Ankündigung. Ab 2012 will der Hollywoodstar keine Filme mehr drehen. Baldwin könne nicht mehr hinter seiner eigenen Karriere stehen und das, obwohl er erst kürzlich den begehrten Emmy-Award für seine herausragende Leistung in der TV-Serie 30 Rock heralten hatte. Auch seine Oscar-Nominierung sollte Baldwin zeigen, welch ein ausgezeichneter Schauspieler er ist. Für Baldwin zählen solche Auszeichnung schon lange nicht mehr. Er sei einfach gelangweilt davon, Filme zu drehen.

Seine Karriere sieht der Schauspieler als erfolglos an. Dem Magazin „Men`s Journal“ erzählte er frustriert: “Ich stufe meine ganze Filmkarriere als komplett gescheitert ein. Der Sinn des Filmemachens besteht darin, eine Rolle zu spielen, die den gesamten Film prägt, und dann entweder den Kritikern gefällt oder an der Kinokasse ein riesiger Erfolg wird. Das ist mir nie passiert.“ Daher wird er, wenn sein Vetrag mit der Serie 30 Rock 2012 ausläuft, ein neues berufliches Ziel suchen. Welchen Weg der 51-Jährige jedoch einschlagen wird, ist bisher nicht bekannt. In der vergangenen Zeit hatte er allerdings des Öfteren angedeutet, dass er ein großes Interesse an der Politik habe.

01.12.09; 12:53Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare