Angelina Jolie: Eigentlich wollte sie keine leiblichen Kinder

Angelina Jolie

Angelina Jolie: Eigentlich wollte sie keine leiblichen Kinder

am 11.02.2010 um 11:38 Uhr

Angelina Jolie wollte keine leiblichen Kinder

Angelina Jolie: Eigentlich wollte sie keine
leiblichen Kinder

Angelina Jolie gestand dem Magazin „Metro“, dass sie eigentlich nicht vor hatte leibliche Kinder zu bekommen. Sie wollte Kinder adoptieren, aber nicht selbst schwanger werden. Doch seit ihrer Beziehung zu Brad Pitt, hat sich diese Einstellung geändert.

Angelina Jolie schwärmt von ihrem Partner Brad Pitt. Der 46-Jährige habe ihr beigebracht geduldiger zu sein und die Dinge, die auf dieser Welt existieren zu genießen. Zudem verriet sie dem britischen Magazin „Metro“: „Bevor ich ihn traf, wollte ich nicht schwanger werden. Ich wollte immer nur adoptieren, aber ich hatte nie den Drang nach einer biologischen Mutterschaft.“

Als sich die beiden Schauspieler bei den Dreharbeiten zu „Mr. und Mrs. Smith“ kennenlernten, hatte Jolie bereits ihren Sohn Maddox adoptiert. Kurz darauf adoptierte sie ihre äthiopische Tochter Zahara.

Doch mit ihrer Partnerschaft zu Brad Pitt ist Angelina Jolie doch Schwanger geworden. Das Paar hat drei gemeinsame leibliche Kinder und drei adoptierte Kinder. Zusammen bilden sie die momentan wohl bekannteste Großfamilie Hollywoods.

Zur Zeit hält sich Angelina Jolie übrigens in Haiti auf. Sie ist Botschafterin des UN-Flüchtlingskommissariats und informiert sich über die Situation der Kinder und Waisenkinder vor Ort. Gemeinsam mit ihrem Mann Brad Pitt, hatte sie der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“, kurz nach der Naturkatastrophe 1 Millionen Dollar gespendet.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare