Anwalt von Anna Nicole Smith angeklagt

Anwalt von Anna Nicole Smith angeklagt

am 13.03.2009 um 17:08 Uhr

Das tote Playmate Anna Nicole Smith und ihr Anwalt Howard K. Stern auf dem Weg zu einem Gerichtstermin

Anna Nicole Smith und Howard K. Stern auf dem Weg zu
einem Gerichtstermin. Ist er für ihren Tod mitverantwortlich?

Zwei Jahre nach dem Tod von Anna Nicole Smith ist es immer noch nicht ruhiger um sie geworden: Zwei Ärzte und Anwalt/Lover Howard K. Stern müssen sich demnächst vor Gericht verantworten. Laut Justizbehörde sollen sie Anna „wiederholt und maßlos“ mit Medikamenten versorgt haben.

Das damals 39-jährige Playmate war im Februar 2007 bewusstlos in einem Hotelzimmer aufgefunden worden und starb im Krankenhaus an den Folgen einer Überdosis Medikamente. Eben diese sollen die Angeklagten ihr, unter anderem durch Rezeptfälschung, im Übermaß beschafft und verabreicht haben. Die Menge sei so groß gewesen, dass Anna innerhalb von wenigen Wochen über 600 Pillen hätte einnehmen können.

Stern, der auch in den Sorgerechtsstreit um Smiths Tochter Dannielyn verwickelt war, stellte sich am Donnerstagabend der Polizei. Er betonte aber, dass er nichts mit den illegalen Handlungen zu tun habe, die zu Smiths Tod geführt haben sollen.

Die Kaution für die drei Angeklagten wurde auf jeweils 20.000 Dollar festgelegt. Gerichtstermine stehen derzeit noch nicht fest.

13.03.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare