BAFTA Awards: Heute Abend in London

BAFTA Award: Nominierung

BAFTA Awards: Heute Abend in London

am 21.02.2010 um 11:30 Uhr

Kate Winslet

Kate Winslet mit ihrem BAFTA-Award

Der BAFTA Award gehört zu den bekanntesten Auszeichnungen Großbritanniens, ähnlich wie die Oscars werden auch bei der BAFTA-Verleihung Menschen aus Film- und Fernsehen geehrt.

Der “British Academy of Film and Television Arts” Award ist schon lange nicht mehr nur bei britischen Schauspielern heiß begehrt, sondern gehört auch bei den Hollywood-Stars zu einer gern gesehen Statue in der Trophäengalerie.

So erhielten im vergangenen Jahr Schauspielgrößen wie Mickey Rourke, Kate Winslet und Heath Ledger posthum einen der beliebten BAFTA Awards. In diesem Jahr stehen die Siegeschancen vor allem für den Rekorde brechenden Film „Avatar“ sehr gut. Der Kinohit wurde in acht Kategorien nominiert, unter anderem in den Sparten „Bester Film“, „Bester Schnitt“ und „Beste Filmmusik“.

Auch der Erfolgsregisseur von „Avatar“, James Cameron, gehört dieses Jahr zu den Nominierten. Gefährlich werden könnte ihm jedoch der ebenfalls sehr erfolgreiche Regisseur Quentin Tarantino, der mit „Inglourious Basterds“ ins Rennen geht. Dicht gefolgt wird „Avatar“ von „District 9“ – mit sieben Nominierungen sind auch hier die Erfolgsaussichten auf einen Award hoch.

Frauenschwarm George Clooney hofft darauf, Nachfolger von Mickey Rourke zu werden, der 2009 den Award als “Bester Hauptdarsteller” erhielt. George Clooney ist für seine Darstellung in “Up in The Air” nominiert. Er spielt darin einen Motivationlehrer, der süchtig danach ist, Flugmeilen zu sammeln. Aus gutem Grund wurde auch “Up in the Air” mehrmals nominiert, denn die Mischung aus Drama und Komödie macht den Film zu einem sehenswerten Kinoerlebnis.

Als einziger deutschsprachiger Schauspieler bekommt Christoph Waltz die Chance auf eine der begehrten Auszeichnungen, er wurde für seine Darstellung des SS-Standartenführers Hans Landa in „Inglourious Basterds“ als “Bester Nebendarsteller” nominiert.

Auch an der BAFTA-Verleihung geht der derzeitige Vampir-Hype nicht spurlos vorbei: „Twillight“ steht zwar nicht zur Nominierung, aber Kristen Stewart hat Chancen auf den “The Orange Rising Star”-Award. Entscheidend für den Erhalt des Awards ist nicht die Wahl der Jury, sondern die Mehrheit an Stimmen, die von der Öffentlichkeit abgegeben wurden.

Wir sind gespannt, wer heute Abend die berühmte BAFTA-Trophäe sein Eigen nennen darf.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare