Betrügen Tokio Hotel ihre Fans?

Betrügen Tokio Hotel ihre Fans?

am 12.12.2008 um 12:35 Uhr

Tokio Hotel auf US-Tour. Alles nur Show? Bill soll keinen Ton live gesungen haben.

Alles nur Playback? Bill soll auf der US-Tour keinen Ton live
gesungen haben.

Oh oh, nach dem weltweiten Siegeszug der Magdeburger Jungs musste es ja irgendwann so kommen: nach dem Höhenflug droht ein tiefer Fall. Es werden Gerüchte laut, dass Tokio Hotel auf ihrer US-Tour den Fans Musik aus der Konserve vorgesetzt hätten. Bill soll keinen einzigen Ton selbst gesungen haben und auch die Instrumente kamen angeblich nur vom Band. Das zumindest behauptet Promi-Blogger Perez Hilton und er will sogar Beweise für den Betrug haben. Es existiere eine Setlist einer Show, auf der genau festgehalten sei, wann das Mikro zwischen den Songs angeschaltet werden soll, damit Bill zum Publikum sprechen kann.

Wenn das stimmt, könnte die Angelegenheit für Tokio Hotel ganz schön peinlich werden. Schließlich haben die Jungs in letzter Zeit gerne damit geprahlt, sich mittlerweile zu einer richtig guten Live-Band entwickelt zu haben. Sollte Perez noch mehr Details auspacken, könnten Tokio Hotel also in Erklärungsnot kommen. Nachdem sie es gerade erst über den großen Teich geschafft haben, müssten die Jungs dann hoffen, dass sie in den USA nicht gleich wieder in Ungnade fallen.

12.12.2008

Bildquelle: gettyimages


Kommentare