Big Brother 10: Cora ist unglücklich im Haus

Big Brother: Cora sauer

Big Brother 10: Cora ist unglücklich im Haus

am 13.01.2010 um 16:11 Uhr

Big Brother 10: Alida Kurras

Big Brother 10: Alida Kurras moderiert.

Big Brother 10 war ihr persönlicher Traum: nun ist die sexy Cora aufgewacht. Sie hat sich die Containerzeit bei Big Brother 10 nämlich ganz anders vorgestellt. Mehr Männer, weniger Müll?

Big Brother 10 sollte für die sexy Cora eine besonders schöne Erfahrung werden. Die Pornodarstellerin hatte sich offenbar vorgenommen, durch Big Brother 10 noch ein wenig bekannter zu werden. Die Wasserstoff-Blondine hatte dann allerdings schon beim Einzug ein bisschen die Nase gerümpft, als sie den Frauen-Container zum ersten Mal gesehen hat. Der Müll und die spärliche Einrichtung waren wohl nicht unbedingt das, was Cora erwartet hat.

Vor allem scheint Cora bei Big Brother 10 die Männer zu vermissen. Beim Einzug der Kandidaten hatte sich Cora direkt auf Uwe gestürzt, der einzige Mann, der in dem Müll-Container mit einziehen „durfte“. Cora ist mit Sicherheit mehr Aufmerksamkeit von Männer gewohnt, als ihr bei Big Brother 10 zuteil wird: Cora hatte 2009 versucht, ins Guinnessbuch der Rekorde zu kommen und zwar mit rekordverdächtigem Oralverkehr: 200 Männer wollte sie beglücken, beim 75. ging ihr allerdings die Puste aus. Cora musste sogar ins Krankenhaus.

Ob Cora es bei Big Brother 10 aushält? Ihrer Laune nach zu urteilen, könnte man fast davon ausgehen, dass sie demnächst das Handtuch werfen wird. Bleibt abzuwarten, ob Cora noch einen Grund findet, im Haus zu bleiben. Uwe zum Beispiel, würde sich bestimmt darüber freuen.

13.01.2010; 16.17 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentare