Big Brother 10: Mr. Hamburg Uwe entthront

Big Brother 10: ohne Mr. Hamburg

Big Brother 10: Uwe ist nicht mehr Mr.
Hamburg.

Big Brother 10 öffnet manchmal keine Türen, sondern verschließt sie. Uwe musste seinen Mr. Hamburg-Titel hergeben – wegen seiner derben Sex-Sprüche im Container.

Big Brother 10 sieht und hört alles. Und wenn einer mal aus der Reihe tanzt, muss er mit Konsequenzen rechnen – das hat der schöne Uwe jetzt am eigenen Leib erfahren müssen. Der amtierende Mr. Hamburg hat sich im Müllcontainer zwischen fünf attraktiven Frauen offenbar ein bisschen zu wohl gefühlt und einige derbe Sex-Sprüche gerissen. Dafür wurde er jetzt von der „Miss Hamburg Corperation“ entthront.

Uwe hatte im Big Brother 10-Container besonderes Interesse für Coras Sex-Leben gezeigt und auch aus seinem eigenen Nähkästchen geplaudert. Szina Pätzoldt, Geschäftsführer der Miss Hamburg Corperation, war laut “Express” enttäuscht und soll gesagt haben: „Uwe pflegt sein Bad-Boy-Image, aber da muss er sich entscheiden. So ist er als Repräsentant der Stadt nicht tragbar.“ Deshalb musste Uwe seinen Titel jetzt an den Zweitplatzierten weitergeben.

Big Brother 10 hat Uwe bisher also nicht viel Glück gehabt. Im Haus wird er allerdings nicht viel davon mitkriegen. So kann er weiter seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Über Sex reden.

15.01.2010; 14:38 Uhr

Bildquelle: RTL II


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • nicolespecial am 15.01.2010 um 18:11 Uhr

    ähm... den xD

    Antworten
  • nicolespecial am 15.01.2010 um 17:36 Uhr

    ich finde die ja mal gar nicht hübsch o0

    Antworten
  • jessyjewish am 15.01.2010 um 14:18 Uhr

    auch nicht so wild... mr hamburg finde ich hat er eh nicht verdient so hübsch ist der ja nicht...

    Antworten