Black Eyed Peas: Falsche Gewinner

Black Eyed Peas: Pech

Black Eyed Peas: Falsche Gewinner

am 25.01.2010 um 16:48 Uhr

Black Eyed Peas bei den NRJ Awards

Die Black Eyed Peas mussten den NRJ
Award an Tokio Hotel abgeben.

25.01.2010, 17.00 Uhr

Die Black Eyed Peas durften sich über einen französischen Award als beste internationale Band freuen. Aber nur kurz: Denn eigentlich war der Preis gar nicht für sie bestimmt.

Die Black Eyed Peas staunten nicht schlecht, als sie den begehrten französischen NRJ Award gewannen und ihn gleich wieder abgeben mussten – denn der Preis war eigentlich gar nicht für die US-Band bestimmt, sondern für Tokio Hotel. Laudator Kamel Quali hatte einen Fehler gemacht und den falschen Gewinner-Namen von der Liste vorgelesen. So durften die Black Eyed Peas kurz Siegesluft schnuppern, mussten dann aber doch Tokio Hotel für den Award als beste internationale Band gratulieren.

Nachdem Kamel Quali den Irrtum aufgeklärt hatte, durften sich die Jungs von Tokio Hotel über ihren wohlverdienten Preis freuen. Die Black Eyed Peas haben die Geschichte Berichten zufolge mit Humor aufgenommen. Auch Rihanna hatte nicht so viel Glück bei den NRJ Awards: Nachdem sie ihren Preis als beste internationale Künstlerin abgeholt hatte, stolperte sie bei ihrem Auftritt mit dem Song „Russian Roulette“. Rihanna fiel von einem Podium auf der Bühne, blieb aber unverletzt.

Die NRJ Awards standen also unter keinem richtig guten Stern. Aber ein Gutes hatte die Veranstaltung für die Black Eyed Peas doch: Noch nie wurde bei einer Verleihung so viel über die Band geredet, die nicht gewonnen hat.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentar (1)

  • nicolespecial am 25.01.2010 um 22:07 Uhr

    war aber klar das Tokio Hotel den gewinnen werden. die haben so viele fans und diese voten wie verrückt. aber ich finde sie haben die ganzen preise, die sie gewinnen, auch verdient.

    Antworten