Bond schlägt Rekord

Bond schlägt Rekord

am 10.11.2008 um 16:45 Uhr

Daniel Craig und Olga Kurilenko vor Brandenburger Tor

Daniel Craig mit Bond-Girl
Olga Kurilenkovor dem Brandenburger Tor
Quelle: Sony Pictures Releasing GmbH

„Mein Name ist Bond – James Bond!“ Obwohl dieser Satz – genauso wie „Martini – geschüttelt, nicht gerührt!“ gar keine Erwähnung mehr im neuen Bond-Film „Ein Quantum Trost“ findet, brach dieser bereits am ersten Woche nach der Deutschlandpremiere Rekorde. Fast 1,7 Millionen Besucher strömten am Wochenende in die Kinosäle, um zu sehen, wie es mit Daniel Craig in der Rolle des smarten Geheimagenten weitergeht!

Mit dieser grandiosen Besucherzahl erreichte „Ein Quantum Trost“ das beste Einspielergebnis in diesem Jahr. Er toppte sogar seinen Vorgänger „Casino Royal“, der vor zwei Jahren in die Kinos kam. Dieser hatte nämlich nur 1,3 Millionen Zuschauer am ersten Wochenende. Schadenfroh? Wieso sollte man. Daniel Craig freut sich und auch der deutsche Regisseur des Jetzt-Schon-Kassenschlagers lacht sich bestimmt eins ins Fäustchen.

Woher aber kommt das große Interesse am neuen Bond? Ganz einfach: es ist einfach alles neu. Alles ist eine Premiere…

10.11.2008


Kommentare