Boris Becker hält Versprechen nicht ein

Boris Becker

Boris Becker hält Versprechen nicht ein

am 26.11.2009 um 15:23 Uhr

Boris Becker hält sein Versprechen doch

Boris Becker drückt sich vor seinen
Aufgaben.

Boris Becker soll sich angeblich nicht an eine Abmachung mit einer Charity-Organisation gehalten haben. Der Gewinner einer Auktion sollte ein Wochenende mit der Tennislegende erhalten. Dazu kam es aber bis jetzt nicht.

Boris Becker hatte sich im letzten Jahr für eine Benefiz-Autktion der Kinder-Krebshilfe Raisa Gorbachev zur Verfügung gestellt. Der Gewinner der Auktion sollte ein Tennismatch mit Becker sowie einen Ausflug zu seiner Villa auf Mallorca erhalten. Das Wochenende wurde für stolze 23.000 Euro versteigert, doch nach 17 Monaten hatte der britische Bankkaufmann, der den Ausflug ersteigert hat, immer noch keine Reaktion von Becker bekommen.

Der britischen Tageszeitung „Daily Mirror“ sagte ein Insider: “Der Gewinner der Auktion hat das Ganze als Überraschungsgeschenk zum Geburtstag seines Vaters gekauft, der begeisterter Tennis-Fan ist. Aber auch nach Wochen hat keiner von beiden nicht mal ein Mucks von Boris gehört.”

Auch der Wohltätigkeitsorganisation sei die ganze Geschichte äußerst peinlich. Vergeblich hatten sie versucht Kontakt zu Boris Becker ausfzunehmen. Nachdem der Gewinner in einer Zeitung las, dass Becker seine Villa auf Mallorca verkaufen wolle, glaubte er, dass er das Wochenende nun vollends vergessen könne.

Eine Pressesprecherin versuchte die Situation zu erklären: “Ja, es gab einige Schwierigkeiten bei der Terminfindung, da Boris sehr beschäftigt ist. Außerdem hat er eine Hüftverletzung und kann momentan kein Tennis spielen, aber wir haben uns mit dem Gewinner in Kontakt gesetzt.” Scheinbar soll nun ein Termin im Frühjahr 2010 feststehen.

26.11.09; 15:40 Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare