Brit Awards 2010: Die Nominierungen

Brit Awards

Brit Awards 2010: Die Nominierungen

am 16.02.2010 um 08:40 Uhr

Brit Awards: Lady Gaga nominiert

Lady Gaga ist drei Mal für die Brit Awards
nominiert.

Lady Gaga, Lilly Allen und Pixie Lott sind in jeweils drei Kategorien für einen Brit Award nominiert.

Sie ist wirklich kurz davor zu einem wahren Star zu werden: Die Verleihung der 30. Brit Awards findet heute im Londoner “Earl`s Court” statt und Lady Gaga geht bei den diesjährigen Brit Awards in den Kategorien “International Female” und “International Breakthrough” und “Album of the Year” an den Start.

Doch die Konkurrenz schläft nicht: Die britischen Sängerinnen Lily Allen und Pixie Lott sind ebenfalls für drei Awards nominiert, beide in den Kategorien “British Female Solo Artist” und “British Single”. Lilly Allens Album “It`s Not Me, It`s You” ist außerdem als bestes britisches Album nominiert, während Lott auf den Titel “British Breakthrough” hoffen kann.

Weitere Nominierte bei den Brit Awards sind Florence and the Machine – auch in drei Kategorien, Robbie Williams in der Kategorie “Best British Male”, Rihanna, Shakira, Michael Bublé, Eminem, Jay-Z, Taylor Swift und Leona Lewis.

Die vollständige Liste der Nominierten der Brit Awards 2010:

British Male Solo Artist:
Calvin Harris
Dizzee Rascal
Mika
Paolo Nutini
Robbie Williams

British Female Solo Artist:
Bat for Lashes
Florence & the Machine
Leona Lewis
Lily Allen
Pixie Lott

British Breakthrough Act:
Florence & the Machine
Friendly Fires
JLS
La Roux
Pixie Lott

British Group:
Doves
Friendly Fires
JLS
Kasabian
Muse

MasterCard British Album:
Dizzee Rascal für “Tongue n`Cheek”
Florence and the Machine für “Lungs”
Kasabian für “West Ryder Pauper Lunatic Asylum”
Lily Allen für “It`s Not Me, It`s You”
Paolo Nutini für “Sunny Side Up”

British Single:
Alesha Dixon für “Breathe Slow”
Alexandra Burke Featuring Flo Rida für “Bad Boys”
Cheryl Cole für “Fight For This Love”
Joe McElderry für “The Climb”
JLS für “Beat Again”
La Roux für “In For The Kill”
Lily Allen für “The Fear”
Pixie Lott für “Mama Do”
Taio Cruz für “Break Your Heart”
Tinchy Stryder Featuring N-Dubz für “Number 1”

International Male Solo Artist:
Bruce Springsteen
Eminem
Jay-Z
Michael Bublé
Seasick Steve

International Female Solo Artist:
Lady Gaga
Ladyhawke
Norah Jones
Rihanna
Shakira

International Breakthrough Act:
Animal Collective
Daniel Merriweather
Empire of the Sun
Lady Gaga
Taylor Swift

International Album:
Animal Collective für “Merriweather Post Pavilion”
Black Eyed Peas für “The E.N.D.”
Empire of the Sun für “Walking on a Dream”
Jay-Z für “The Blueprint”
Lady Gaga für “The Fame”

Brits Performance of Past 30 Years:
Bee Gees für “Stayin` Alive”/”How Deep is Your Love” (1997)
Bros für “I Owe you Nothing” (1989)
Coldplay, Clocks (2003)
Eurythmics & Stevie Wonder für “Angel” (1999)
Girls Aloud für “The Promise” (2009)
Kanye West für “Gold Digger” (2006)
Kylie Minogue für “Can`t Get You Out of my Head” (2002)
Michael Jackson für “Earth Song” (1996)
Paul McCartney für “Live & Let Die” (2008)
Pet Shop Boys für “Go West” (1994)
Robbie Williams & Tom Jones für “The Full Monty Medley” (1998)
Scissor Sisters, Take Your Mama (2005)
Spice Girls, Wannabe/Who Do You Think You Are (1997)
Take That für Beatles Medley: “I Wanna Hold Your Hand”/”Hard Day`s Night”/ “She Loves Me”(1994)
The Who für “Who Are You” (1988)

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare