Britney Spears gibt Millionen für Anwälte aus

Britney Spears gibt Millionen für Anwälte aus

am 25.03.2009 um 12:17 Uhr

Britney Spears live auf der B��??��?���¼hne: damit ihr Comeback und die dazugeh��??��?���¶rige Circus-Tour nicht gef��??��?���¤hrdet werden, muss Britney die Verbote ihres Vaters Jamie Spears befolgen.

Bei ihrer Tour der Boss, muss Britney privat
Finanzangelegenheiten ihrem Vater
überlassen.

Für ihren Rechtsbeistand muss Britney Spears tief in die Tasche greifen. Seitdem ihr Vater Jamie Spears vor elf Monaten die Vormundschaft über Spears erhielt, investierte er 2,7 Millionen Dollar in Anwaltskosten und Gerichtsgebühren. Wie die Los Angeles Times berichtet, kümmern sich sage und schreibe 17 Anwälte um die Belange der Sängerin.

Fast eine halbe Millionen Dollar sollen allein in den Sorgerechtsstreit mit Ex-Mann Kevin Federline geflossen sein. Daneben präsentieren sich die 26.000 Dollar für ihren Prozess wegen Fahrens ohne Führerschein geradezu bescheiden. Offenbar wird der Pop-Diva gerne in die Tasche gelangt – so soll ein Anwalt allein 4600 Dollar für einen vertraulichen Kurierdienst verlangt haben.

Auch wenn die Anzahl der Anwälte vor Gericht mittlerweile bizarre Ausmaße annimmt, haben sich die Investitionen zumindest gelohnt. Anwältin Geraldine Wyle führte an, dass sich alle Aspekte von Britneys Leben “dank der Bemühungen ihrer Berater stabilisiert haben und sich ständig verbessern.”

Bei diesen Ausgaben ist es wohl von Vorteil, dass mit der „Circus“ Tour momentan wieder Geld in die Spearssche Kasse kommt!

25.03.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare