Cameron Diaz gegen Überbevölkerung

Cameron Diaz gegen Überbevölkerung

am 12.06.2009 um 11:40 Uhr

Cameron Diaz bei einer Preisverleihung im Juni 2009

Cameron Diaz ist jetzt mit Maroon 5 –
Sänger Adam Levine zusammen.

Cameron Diaz hält Überbevölkerung für ein ernstzunehmendes Problem. Deshalb findet sie es gut, dass einige Frauen keine Kinder bekommen möchten und unterstützt das.

Cameron Diaz setzt sich für kinderlose Frauen ein. Sie sei der Meinung, dass Überbevölkerung ein wichtiges Problem ist: „Ich glaube, Frauen fürchten sich davor zu sagen, dass sie keine Kinder wollen, weil sie dann gemieden werden. Aber ich finde, dass sich das jetzt ändert. Ich habe mehr Freundinnen ohne Kinder als mit. Und mal ganz ehrlich, wir brauchen nicht noch mehr Kinder. Es gibt genug Menschen auf diesem Planeten.“

Sie selbst möchte zurzeit auch keine Kinder bekommen. Aber festlegen will sie sich dennoch nicht und scherzte in einem Interview: „Ich weiß nicht, was passieren wird. Am Ende habe ich vielleicht ein halbes Dutzend Kinder oder werde die nächste `Octomom`!“ Als „Octomom“ wurde die Amerikanerin Nadya Suleman bezeichnet, die im Januar im Alter von 36 Jahren Achtlinge zur Welt gebracht hatte.

Cameron Diaz, die sich vor kurzem von ihrem Freund Paul Sculfor trennte, soll bereits einen neuen Mann in ihrem Leben haben: den Maroon 5-Sänger Adam Levine. Ob er jetzt der Richtige ist und vielleicht sogar mit Cameron Diaz eine Familie gründen wird, bleibt abzuwarten.

12.06.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare (2)

  • LilunStich am 15.06.2009 um 08:35 Uhr

    das ist doch nur schwachsinn......

  • LariiilovesNY am 12.06.2009 um 13:04 Uhr

    Super!Das mit dem, wir brauchen keine Kinder mehr, wir haben genug Menschen auf der Welt ist zwar nicht ganz richtig, aber ich finde es gut, dass sie sich dafür einsetzt, dass Frauen ohne Kinderwunsch nicht immer so runtergemacht werden...