Cheryl Cole: Kein Girls Aloud-Fan

Cheryl Cole: kein Fan

Cheryl Cole: Kein Girls Aloud-Fan

am 22.12.2009 um 16:02 Uhr

Cheryl Cole mag ihre Songs nicht.

Cheryl Cole findet nicht alle Girls Aloud-
Songs gelungen.

Cheryl Cole hat mit der Girl-Group Girls Aloud größte Erfolge gefeiert. Jetzt gesteht sie, dass sie selbst manche Hits der Casting-Gruppe gar nicht gut findet.

Cheryl Cole hat es mit Girls Aloud in die Charts geschafft – und das nicht nur einmal. Die Casting-Girlgroup hatte seit 2002 mehr als 20 Top-10-Hits. Trotz des Erfolges ist Cheryl Cole nicht auf alle ihrer Hits besonders stolz – eher im Gegenteil. Es gibt Girls-Aloud-Songs, an die Cole nicht geglaubt hatte, wie zum Beispiel „Love Maschine“.

In einem Interview erklärte Cheryl Cole, dass sie es nicht fassen konnte, als sie den Song „Love Maschine“ zum ersten Mal hörte: „Ich erinnere mich daran, Love Machine gehört und gedacht zu haben: Diesen Scheiß können wir nicht rausbringen.“ Trotzdem schoss die Single direkt auf Platz Zwei der englischen Charts. „Ich meinte nur: `Ah, okay. Ich bin in Zukunft still.`“

Immer wieder tauchten Gerüchte auf, die Sängerin wolle die Girlgroup Girls Aloud verlassen. Das würde sie sich aber nicht trauen, erklärte Cheryl Cole jetzt: „Ich mag es, in Gesellschaft zu sein. Daran habe ich erkannt, dass ich in einer Band sein will. Ich könnte nicht alleine da draußen stehen.“

22.12.2009; 16:44 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentare