Christina Aguilera: Typverwandlung

Christina Aguilera trägt Perücke in ihrem neuen Film

Christina Aguilera verändert gern mal ihren
Typ und ihre Frisur

Christina Aguilera ist dafür bekannt sich ständig neu zu erfinden. Für ihren neuen Film „Burlesque“ trägt sie die Haare lang. Ihrem Sohn Max gefällt das allerdings überhaupt nicht.

Schwarz, blond, lang, kurz, Bob, Locken – Christina Aguilera wechselte in den letzten Jahren öfters mal ihre Frisur. Im Moment trägt die erfolgreiche Sängerin einen feschen Bob in blond. Für ihren aktuellen Kinofilm „Burlesque“ muss die 29-jährige Sängerin allerdings auf eine Langhaarperücke umsteigen.

Das wäre alles ja auch nicht so schlimm, wenn sie nicht ihren Sohn damit völlig erschreckt hätte. Der zweijährige Max kennt die Mama eben nur mit kurzem Bob und als X-Tina eines Abends nach Hause kam und die Filmperücke noch trug, hat sich der Kleine angeblich wahnsinnig erschrocken und seine geliebte Mama fast nicht erkannt.

Ehemann Jordan Bratman konnte die Situation dann schnell aufklären, da Christina anscheinend nicht mal gemerkt hatte, dass sie die Perücke noch trug. Noch versteht der kleine Max nämlich nicht was Mama arbeitet und das sie dafür gern mal ihr Äußeres verändert. Die 29-jährige Blondine will ihrem Sohn aber nichts verheimlichen. So bald er alt genug ist will ihm X-Tina alle Videos und Filme von sich zeigen. Na hoffentlich erschreckt sich Max dann nicht wieder?

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Allegra23 am 27.02.2010 um 16:18 Uhr

    steht ihr wirklich gut auch wenns ungewohnt is

    Antworten
  • MissKate2204 am 27.02.2010 um 14:47 Uhr

    na ja, vergessen, die Perücke abzusetzen, Sohn hat sich erschreckt, hört sich an wie bei den Haaren herbeigezogen, Hauptsache einen Artikel?!

    Antworten