Clive Owen: Keine Filme mehr

Clive Owen

Clive Owen: Keine Filme mehr

am 03.12.2009 um 11:27 Uhr

Für Clive Owen gibt es beim Film keine Perspektiven mehr,

Clive Owen will nicht mehr beim Film
arbeiten.

Clive Owen überlegt, seine Karriere beim Film erstmal auf Eis zu legen. Stattdessen will sich der Schauspieler neuen Projekten zuwenden.

In den letzten Jahren ist dieser Mann aus den Hollywood-Blockbustern nicht mehr wegzudenken: Clive Owen. Ob in Hautnah, The International oder in Duplicity – immer wieder überzeugt der charmante Brite durch seine intensive Schauspielkunst und seine charmante und natürliche Ausstrahlung. Der sympathische Schauspieler hat trotz seiner Filmerfolge auch noch andere Ziele. Daher überlegt der 46-Jährige nun, ob er seine Karriere beim Film erstmal auf Eis legt, um sich anderen Projekten zu widmen und auch sein Privatleben mehr auszukosten zu können. Der Darsteller aus Inside Man möchte sich gerne einige Zeit als Theaterschauspieler versuchen. Schon immer habe er Theater gespielt, das sei eine gute Möglichkeit für einen Schauspieler sich weiterzuentwickeln, so Owen im Interview mit dem Fernsehsender “Tele 5”.

Seine vielversprechende Karriere beim Film würde er für diese Auszeit auch aufs Spiel setzen. Er habe schon sehr viel erreicht, das müsse man sich immer wieder vergegenwärtigen, erklärt er. Er habe viele Filme mit ausgezeichneten Kollegen drehen dürfen und wäre darüber sehr dankbar. Das müsse man zu schätzen wissen und bedenken, dass vielleicht eines Tages der Erfolg nachlässt. Ein Mann, der weiß, wann es reicht – frei nach dem Motto: Man sollte gehen, wenn es am Schönsten ist.

03.12.2009; 11:27 Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare