c/o pop: Musikfestival in Köln

Musikfestival c/o pop

c/o pop: Musikfestival in Köln

am 13.08.2009 um 14:37 Uhr

Metronomy

Karl Lagerfelds Lieblinge Metronomy werden bei c/o pop
dabei sein.

Nachdem den Kölnern von unserer Hauptstadt Berlin die Popkomm sozusagen „geklaut“ wurde, überlegten sich kreative Kölner Köpfe eine Alternative. Sechs Jahre ist es nun her, dass das Festival c/o pop seinen Einstand feierte und es wächst und wächst und wächst. Während letztes Jahr José Gonzalez ein wunderschönes Konzert auf der MS Rheinenergie gab, verschlägt es dieses Jahr Beirut und The Notwist in die Kölner Philarmonie, Patrick Wolf und Whitest Boy Alive auf den Offenbachplatz an der Kölner Oper und Karl Lagerfelds Lieblinge Metronomy ins Theater „Gloria“. Es wird also heiß.
Who Made Who kommen nach Köln

Who Made Who zeigen sich in Köln

Bonaparte kommen nach Köln

Bonaparte

Internationaler Musiktreff

Doch bei c/o pop geht es nicht nur um Musik und Popkultur: Fünf Tage Musikprogramm, 20 Konferenz-Veranstaltungen, 25 Veranstaltungsorte, 50 Konzerte, 75 Aussteller, 200 internationale Künstler – das Festival hat sich als Treff der internationalen Musik- und Kreativindustrie einen Namen gemacht. Letztes Jahr besuchten 30.000 Musikfans das Festival und 1.000 akkreditierte Fachleute aus aller Herren Länder ließen sich c/o pop nicht entgehen.

Die diesjährige c/o pop findet vom 12.- 16.08.2009 statt. Sie steht ganz unter dem Motto „Pop Culture 2.0“ mit einem inhaltlich neu ausgerichteten Business-Bereich (Convention) sowie einem noch umfangreicheren Festivalprogramm.

Ein Festivalticket bekommt man für 75,90 Euro, leider sind die Konzerte in der Philarmonie nicht im Ticketpreis enthalten. Preise und Termine zu den einzelnen Konzerten und Veranstaltungen findet man auf der Website des Festivals www.c-o-pop.de.

Bildquelle: www.c-o-pop.de


Kommentar (1)

  • primavera am 11.08.2009 um 15:25 Uhr

    ich freu mich!