Daniel Merriweather: Live ein Knaller?!

Konzert von Daniel Merriweather

Daniel Merriweather überzeugte live

Als uns die Konzertkarten für Daniel Merriweather in die Redaktion flatterten stellte sich unwillkürlich die Frage, wer der Anwesenden sich am 22.09 auf den Weg ins Kölner Gloria machen sollte. Zunächst herrschte betretende Stille, denn keiner konnte mit dem Namen des australischen Singer-Songwriters so richtig etwas anfangen. Als wir dann aber in seine erste Singleauskopplung ,,Change (feat. Wale)“ und seinen erst kürzlich veröffentlichten Song ,,Impossible“ reinhörten, staunten wir nicht schlecht. Waren es doch die Songs, die bereits seit Wochen im Radio rauf und runter gespielt werden und Ohrwürmer aller erster Güte sind. Schnell riss ich mir die Karten unter den Nagel und war äußerst gespannt auf das, was mich auf dem Konzert von Daniel Merriweather erwarten würde!

Pünktlich um 20 Uhr betrat zunächst der hier noch gänzlich unbekannte Singer-Songwriter Jarle Bernhoft aus Norwegen als Showopener die Bühne und überzeugte das Publikum von Beginn an. Richtig eingegroovt folgte dann derjenige, auf den die Leute im gutgefüllten Konzertsaal des Gloria alle gewartet haben. Shootingstar Daniel Merriweather betrat ganz in schwarz mit cooler Sonnenbrille die Bühne, um sein aktuelles Album Love & War vorzustellen. Tatkräftig unterstützt von einer grandiosen, siebenköpfigen Band, die der australische Sänger im Laufe des Konzertes ausgiebig vorstellte und feiern ließ.
Der generationsübergreifende Sound von Daniel Merriweather spiegelte sich dabei auch im Publikum wieder, schließlich waren Fans aus jeder Alterklasse vertreten.

Daniel Merriweather sorgte für viel Groove und Soul

Von Anfang an verzauberte der Sänger das Publikum mit seiner souligen und markante Stimme mit hohem Wiedererkennungswert und seiner lässigen, fast schon überheblichen Coolness á la James Dean. Mit euphorischem Applaus feierten die Konzertbesucher den australischen Newcomer von der ersten Minute an. Nach einer gelungenen Coverversion des Songs ,,You Don`t Know What Love Is“ von den White Stripes, schickte er direkt die erst kürzlich veröffentlichte neue Single ,,Impossible“ hinterher. Spätestens zu diesem Zeitpunkt groovten alle, bis auf den letzten im Saal, ordentlich mit. Als Daniel Merriweather mit samt seiner zwei hinreißenden Backgroundsängerinnen dann alle auch noch zum Two-Step animierte, war das gesamte Publikum einträchtig und ausgelassen am Tanzen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Linalin am 18.10.2009 um 15:59 Uhr

    Ich mag seine Musik sooo gerne und war leider, leider, leider noch nie auf einem Konzert von ihm!! 🙁

    Antworten
  • Hannix33 am 06.10.2009 um 14:07 Uhr

    der ist cool

    Antworten
  • sweartheart7 am 01.10.2009 um 11:17 Uhr

    ich würde ihn auch gerne mal live sehen - finde ihn auch einfach hammer!!

    Antworten
  • Judy26 am 26.09.2009 um 11:26 Uhr

    ich liiiiiieeeeebe daniel merriweather!der ist echt der hammer!

    Antworten