Daniel Radcliffe bei „Harry Potter“-Dreharbeiten erkrankt

Radcliffe: Erkältung

Daniel Radcliffe bei „Harry Potter“-Dreharbeiten erkrankt

am 30.11.2009 um 17:12 Uhr

Daniel Radcliffe: anstrengende Dreharbeiten

Daniel Radcliffe hat sich bei den Dreh-
arbeiten erkältet.

Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe hat sich offensichtlich bei den Dreharbeiten zum letzten Harry Potter und die Heiligtümer des Todes überanstrengt und sich eine schlimme Erkältung zugezogen.

Dreharbeiten können mehr als anstrengend sein. Das musste jetzt auch Daniel Radcliffe lernen, der zurzeit für den finalen Film Harry Potter und die Heiligtümer des Todes vor der Kamera steht. Lange Drehtage und extremen Bedingungen waren zu viel für den 20-jährigen Schauspieler – jetzt lag er mehrere Tage mit einer schlimmen Erkältung im Bett.

In dem Film Harry Potter und die Heiligtümer des Todes sind Harry Potter und seine beiden Freunde Ron Weasley und Hermine Granger auf der Flucht vor den gefährlichen Todessern und auf den Spuren von Bösewicht Lord Voldemort. Um die Szenen glaubhaft zu gestalten, mussten die drei Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson unter extremen Bedingungen drehen. Daniel Radcliffe erzählte in einem Interview: „Ich bin im Grunde genommen jeden Tag da. Ich lag in einem Teich aus Schlamm und Staub und Rauch und das reizte meinen Rachen und ich bekam eine Erkältung.“

Wer sich jetzt allerdings schon auf den letzten Teil von Harry Potter freut, der muss sich noch etwas länger gedulden. Das finale Buch Harry Potter und die Heiligtümer des Todes wird nämlich in zwei Kinofilme aufgeteilt.

30.11.2009

Bildquelle. gettyimages


Kommentar (1)

  • Elementarteil am 01.12.2009 um 10:31 Uhr

    es ist nur eine erkältung ^^