David Copperfield: Klage aufgeschoben

David Copperfield

David Copperfield: Klage aufgeschoben

am 29.10.2009 um 12:28 Uhr

Anhörung von David Copperfield verschoben

Die Anhörung von David Copperfield
wurde verschoben

David Copperfields Prozess wegen sexueller Belästigung wurde verschoben. Die Anhörung wird erst im März 2010 stattfinden.

Da helfen David Copperfield auch keine Tricks: Den Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung muss sich der 53-jährige Magier stellen. Allerdings hat der Ex-Verlobte von Claudia Schiffer noch etwas Zeit. Die Anhörung wird erst im März 2010 stattfinden. Ein Richter aus Seattle hat für die Verschiebung des Prozesses gesorgt, da die Vorwürfe gegen David nochmals überprüft werden sollen.

Der Las Vegas-Magier soll 2007 die Ex-Miss Washington angeblich gegen ihren Willen drei Tage auf seiner Privat-Insel festgehalten und sexuell belästigt haben. Merkwürdig ist allerdings, dass die Schönheit erst zwei Jahre später Anklage erhoben hat. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum alle Aussagen und Beweisstücke nochmals genau geprüft werden sollen. Die Anwälte des Super-Magiers streiten alle Vorwürfe ab und meinen, dass es sich allein um Erpressung von Geld handeln würde.

Im März nächsten Jahres wird der Richterspruch dann wahrscheinlich fallen und es wird sich zeigen, wer die Wahrheit sagt.

29.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare