David Hasselhoff geht es wieder besser

Baywatch Star

David Hasselhoff geht es wieder besser

am 30.11.2009 um 12:24 Uhr

David Hasselhoff: Nach Schlaganfall wieder zuhause

David Hasselhoff ist wieder zuhause

David Hasselhoff, dem Star aus Baywatch geht es seinem Sprecher zufolge wieder besser. Die Gründe für seine Einweisung am Wochenende sind zwar immer noch unklar, sein psychischer Zustand soll damit jedoch nichts zu tun haben.

Nachdem David Hasselhoffs Tochter Hayley am vergangenen Wochenende den Notarzt gerufen hatte, weil sie ihren Vater in einem schlechten Zustand vorfand, wurde der 57-Jährige in das örtliche Krankenhaus in Los Angeles mit dem Verdacht auf einen Schlaganfall eingeliefert. Nur kurze Zeit später wurde berichtet, die Kalifornische Regierung habe eine gerichtliche Verfügung gegen Hasselhoff erwirkt, laut derer er auch gegen seinen Willen in der Klinik festgehalten werden müsse, da sein psychischer Zustand ihn zu einer Gefahr für sich selbst und für andere mache. David Hasselhoffs Anwalt Mel Goldsmann dementiert die Gerüchte und erklärt es ginge David schon besser: “David ist jetzt wieder zu Hause, es geht ihm gut. Ich habe keine Ahnung, woher diese Information stammt.”

Obwohl David Hasselhoff sich bereits im Oktober einer Entziehungskur unterzogen hatte, hat seine Alkoholsucht anscheinend tiefe Spuren in seinem Gesundheitszustand hinterlassen, so äußerte sich ein Nachbar gegenüber Radar Online: “Ich habe einen der Rettungssanitäter gefragt, wie es David geht, und er hat mir gesagt, dass seine Augen nach hinten verdreht waren, er gesabbert habe und einen Schlaganfall erlitt. Es ist nicht das erste Mal, dass ihm das passiert.” Laut Medienberichten wurde der Baywatch-Star in diesem Jahr bereits zweimal in ein Krankenhaus eingeliefert, unter anderem wegen einer Alkoholvergiftung.

30.11.2009; 12:24 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentare