COLOGNE, GERMANY - JUNE 03: Sarah Lombardi sits on a couch during the final show of the television competition 'Let's Dance' on June 3, 2016 in Cologne, Germany. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)
Juliane Timmam 02.02.2017

So einen Shitstorm hat Sarah Lombardi nicht kommen sehen: Fans werfen der ehemaligen „DSDS“-Kandidatin nach einem Live-Video vor, sie würde sich nicht gut um ihren Sohn Alessio kümmern. Nun spricht die alleinerziehende Mutter über die harsche Kritik, die sie in den letzten Tagen einstecken musste.

Vor wenigen Tagen postete Sarah Lombardi ein Live-Video auf Facebook, in dem sie ihren Fans einen Fitness-Tee vorstellte. Während sie in der Küche den Tee zubereitete, schrie ihr kleiner Sohn Alessio im Hintergrund. Einige ihrer knapp 1,3 Millionen Fans konnten die gelassene Reaktion nicht nachvollziehen und beleidigten die junge Mutter darauf wüst.

Kritik tut weh

„Es tut schon weh“, gestand die Noch-Ehefrau von Pietro Lombardi jetzt gegenüber RTL. „Ich glaube, die Leute finden mittlerweile immer was.“ Sie könne die fiesen Kommentare aber nicht nachvollziehen. „Ich glaube, das sind Leute, die haben keine Kinder. Die wissen die Situation vielleicht nicht einzuschätzen.“

Von wem Sarah nach dem Aufreger-Video jetzt prominente Mami-Unterstützung bekommt, kannst Du Dir im Video ansehen.

VIDEO: „Man sollte ein bisschen gnädig sein mit Sarah!“

Bildquelle: Getty Images, Andreas Rentz

Hat Dir "Das sagt Sarah Lombardi zu ihren Kritikern" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?