Jessica Schwarz: Sex-Szenen nur mit Hilfestellung

Jessica Schwarz: Hatte früher ein Problem mit Sex-Szenen

Jessica Schwarz: Früher war sie
schüchtern

Auch Schauspieler stoßen manchmal an ihre Grenzen. Für Jessica Schwarz sollen leidenschaftliche Liebesszenen vor der Kamera früher keine Routine gewesen sein. Manchmal soll ein Bier geholfen haben, um die Schüchternheit abzulegen.

Man mag es kaum glauben, aber auch Schauspielerin Jessica Schwarz war früher anscheinend einmal schüchtern. Laut „Express“ soll die deutsche Schauspielerin in einem exklusiven „Tele 5“-Interview gesagt haben, dass sie bei heißen Küssen und leidenschaftlichen Sex-Szenen vor der Kamera anfangs sehr an ihre Grenzen gehen musste. Manchmal war wohl ein kleines Hilfsmittel nötig, damit die heute 33-Jährige ihre Schüchternheit vor der Kamera los wurde: “Am Anfang meiner Karriere war ich noch schüchterner und dachte: `Oh, ich muss erst mal ein Bierchen trinken, bevor`s losgeht`.”

Inzwischen geht Jessica Schwarz anscheinend aber etwas lockerer an die Sache heran. Von Scham vor der Kamera war beispielsweise auch in „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“ nichts mehr zu spüren.

Peinlich berührt ist sie angeblich erst wieder, wenn die eigene Familie mit im Kinosaal sitzt und das Treiben der Tochter auf der Leinwand beobachtet. Laut Zitat bei „Express“ aus dem Interview der Schauspielerin mit „Tele 5“ soll ihr beim Film „Kammerflimmern“ die Schamesröte ins Gesicht gestiegen sein, als sie den Streifen mit ihrem Vater schaute: “Da hab ich meinem Vater, der im Kino neben mir saß, kurz die Augen zugehalten“.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?